Archiv
Dgap-Ad hoc: Böwe Systec AG deutsch

Böwe Systec vor Mehrheitsübernahme in Nordamerika

Böwe Systec vor Mehrheitsübernahme in Nordamerika

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Böwe Systec vor Mehrheitsübernahme in Nordamerika Konzernumsatz soll in 2005 mehr als Euro 500 Mill. erreichen

Die Böwe Systec AG hat mit ihren nordamerikanischen Mitgesellschaftern bei Böwe Bell & Howell, USA, mit denen diese Gesellschaft bisher zu je 50 % gehalten wird, am 11. August 2004 eine Vereinbarung getroffen, nach der Böwe Systec schon zu Beginn 2005 ihren Anteil an Böwe Bell & Howell auf 60 % erhöhen kann. Die weiteren Anteile der außenstehenden Gesellschafter sollen in einem jährlichen Rhythmus mit zehn % erworben werden.

Mit dieser Vereinbarung wird Böwe Systec AG die US-Amerikanischen Aktivitäten ab 2005 voll konsolidieren und daher den Umsatz weltweit auf mehr als Euro 500 Mill. erhöhen können. Die bisherigen Vereinbarungen mit den Mitgesellschaftern sahen vor, dass Böwe Systec im Rahmen von Optionsvereinbarungen ab 2007 in drei Jahresschritten die Mitgesellschafter auskaufen könnte.

Der Vorstand der Böwe Systec AG sieht in den veränderten Vereinbarungen eine deutliche Erleichterung der Integration der US-Gesellschaft in den Böwe Systec Konzern sowie eine Streckung der mit dem Mehrheitserwerb insgesamt verbundenen Investitionen über einen 5-Jahreszeitraum anstelle eines bisher vereinbarten 3- Jahreszeitraumes. Durch das Vorziehen der weiteren Übernahmen erwartet Böwe Systec eine weitere Ergebnissteigerung und insgesamt eine Senkung der Gesamtinvestitionen für die Vollintegration.

Gleichzeitig wurde im Rahmen einer Restrukturierung der Finanzierung der amerikanischen Beteiligungsgesellschaft die noch von Böwe Systec gehaltenen stimmrechtslosen Vorzugsaktien durch Böwe Bell & Howell eingezogen und mit dem Erlös die noch bestehende Restverbindlichkeit aus dem Ersterwerb von 50 % an Böwe Bell & Howell an die Verkäufer geleistet und der für Anfang 2005 vorgesehene Erwerb weiterer 10% der Anteile an Böwe Bell & Howell weitgehend finanziert.

Weitere Informationen über Böwe Systec sind unter http://www.boewe-systec.de abrufbar.

Böwe Systec AG Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 12.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 523970; Isin: De0005239701; Index: Sdax Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard) und München; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%