Archiv
DGAP-Ad hoc: CENTROTEC deutsch

CENTROTEC meldet Zahlen zu Q1/2004

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.------------------------------------------------------------------------------- -

CENTROTEC meldet Zahlen zu Q1/2004

Umsatz- und Ergebniswachstum um über 30%

- Umsatzerlöse in Q1/2004 gegenüber Vorjahr um 31% von 24,8 auf 32,4 Mio. EUR gestiegen- Organisches Umsatzwachstum auf über 10% erhöht - EPS (Gewinn pro Aktie) vor Goodwill steigt um 30% von 0,22 EUR auf 0,28 EUR- EBIT (vor Goodwill) auf Q1/2004 4,0 Mio. EUR (Vorjahr 3,1 Mio. EUR) gestiegen - Nettoergebnis (EAT) übertraf im ersten Quartal 2004 mit 1,6 Mio. EUR den Vorjahreswert von 1,3 Mio. EUR. - Cash Flow 1 (Gewinn plus Abschreibungen) in Q1/2004 um 32% auf 3,5 Mio. EUR erhöht (Q1/2003 2,6 Mio. EUR)- In 2003 akquirierte Unternehmen haben erheblichen Ergebnisbeitrag geliefert

Im ersten Quartal 2004 konnte CENTROTEC trotz stagnierender Märkte ein deutliches Wachstum bei allen Kenngrößen ausweisen. Der Umsatz konnte mit 32,4 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahresquartal Q1/2003 (24,8 Mio. EUR) um 31% gesteigert werden. Davon sind über 10% organisch bedingt (Vorjahr 8%).

EBIT (Q1/2004 3,4 Mio. EUR; Q1/2003 2,7 Mio. EUR) und Nettoergebnis (Q1/2004 1,6 Mio. EUR; Q1/2003 1,3 Mio. EUR) konnten im ersten Quartal die Vorjahreswerte übertreffen. Der Gewinn pro Aktie vor Goodwill stieg um 30% auf 0,28 EUR (Vorjahr: 0,22 EUR).

Aufgrund des Konsolidierungseffektes der Mitte 2003 erfolgten Unternehmensübernahmen von Möller Medical und Ned Air wird die Umsatzsteigerung im Gesamtjahr nicht bei 30%, sondern bei ca. 15% liegen. Die EPS werden jedoch durch ein relativ verbessertes Finanzergebnis und den Wegfall von Anlaufkosten überproportional steigen. Die Prognosen für das Gesamtjahr (Umsatz 130-135 Mio. EUR, EPS v. Goodwill 1,30-1,35 EUR) wurden durch die Ergebnisse des ersten Quartals untermauert. Insbesondere das Geschäft mit Wärmerückgewinnungsanlagen für Raumluftsysteme und die Kunststoff-Abgassysteme, konnten erneut sehr gute Umsatz- und Ergebniszuwächse vermelden. Diese Produkte profitieren vom anhaltenden Trend zur Niedrigenergiebauweise. In dem Geschäftsfeld "Medical Technology & Engineering Plastics" hat vor allem der neue Bereich der Medizintechnik erhebliche Ergebnisbeiträge geliefert. Anlaufkosten beim technisch erfolgreichen Großserienstart der hochfesten und superleichten Composites haben das Ergebnis geringfügig belastet.

Die positive Stimmung im Markt für Umweltprodukte bestärkt das Unternehmen in der Überzeugung, dass CENTROTEC durch die Konzentration auf nachhaltige (sustainable) Produkte in den langfristigen Wachstumstrends Health-Comfort-Energy auch im weiteren Verlauf des Jahres 2004 eine ähnlich erfreuliche Umsatz-und Ergebnisentwicklung bevorsteht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an:

CENTROTEC Sustainable AGDr. Klaus Heinemann,Tel.: +49 2961 96631-42oder:MetaCom Corporate Communications GmbHGeorg Biekehör, Tel.: +49 6181 98280-30

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 13.05.2004--------------------------------------------------------------------------------WKN: 540750; ISIN: DE0005407506; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%