Archiv
DGAP-Ad hoc: CeWe Color Holding AG deutsch

CeWe Color Holding AG: - Bericht über das I. Quartal 2004 -

CeWe Color Holding AG: - Bericht über das I. Quartal 2004 -

Ad-hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.--------------------------------------------------------------------------------

Schwierige Zeiten mit guten Marktchancen - Bericht über das I. Quartal 2004 -

Oldenburg, 24. Mai 2004 - Die CeWe Color Holding AG (ISIN DE 000 540 3901,SDAX) - der größte Fotofinisher Europas - konnte trotz Umsatzrückgangs in einer schwierigen Marktlage seine Wettbewerbsposition stärken und seine Marktanteile in Kontinentaleuropa weiter ausbauen. Die Fotofinishing-Branche leidet unter konjunkturbedingter Konsumzurückhaltung und Reiseflaute. (Die Hälfte aller Fotossind Urlaubs- und Reisebilder.) Diese Situation hat sich im ersten Quartal 2004leider noch nicht verbessert. Der Quartalsumsatz reduzierte sich insbesondere durch einen schwachen Januar gegenüber dem guten ersten Quartal 2003 um 9,6 % auf 77,2 Mio. Euro. Ohne Währungsverluste in Mittelosteuropa, Norwegen und der Schweiz liegt das Umsatzminus bei 7,7 %. Das erste Quartal ist im Fotofinishing reisebedingt mit niedriger Auslastung immer defizitär. So beträgt der Cash Flow - 0,2 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern (EBT) - 9,9 Mio. Euro und das Ergebnisnach Steuern - 9,5 Mio. Euro.

Schwierige Marktlage ist mittelfristig Motor für verbesserte Wettbewerbsposition Die digitale Fotografie benötigt erhebliche Investitionen in Geräte, Systeme undMitarbeiter. CeWe Color hat im letzten Jahr über 40 Mio. Euro überwiegend in digitale Technologie und Produktionsanlagen investiert. In diesem Jahr wird die Unternehmensgruppe weitere 30 bis 35 Mio. Euro investieren. Kleinere Wettbewerber gehen aus dem Markt, da sie diese Investitionen nicht erbringen können. Einer der größten Wettbewerber im Fotofinishing hat im Rahmen eines Strategiewechsels den zumindest regionalen Rückzug aus dem Großlaborsektor verkündet. CeWe Color hat aufgrund dieser Entwicklung die Chance, als Marktführer seine Position weiter auszubauen. Der Unternehmensgruppe ist es bereits gelungen, durch jüngste Akquisitionserfolge seinen Marktanteil in Deutschland, Österreich und Mittelosteuropa für das dritte Quartal 2004 zu erhöhen.

Ertragsverbesserung im dritten Quartal erwartetDie Unternehmensleitung erwartet aufgrund dieses Wettbewerbsvorteils sowie einerBelebung der Reisetätigkeit eine verbesserte Ertragslage insbesondere im dritten Quartal. Das Sommerquartal ist als Reisesaison mit starker Auslastung maßgeblich für die Höhe des Jahresergebnisses. Der Zielkorridor für Mengen-, Umsatz- und Ergebnisentwicklung des Gesamtjahres 2004 bleibt unverändert gegenüber der im März veröffentlichten Prognose:- Mengenentwicklung analog - 8 % bis - 15 % digital + 150 % bis + 200 % gesamt +/- 0 bis - 7 % - Umsatzentwicklung +/- 0 bis - 7 %- Ergebnis Cash Flow 40 bis 50 Mio. Euro (Vorjahr: 46,5 Mio. Euro) EBT 10 bis 18 Mio. Euro (Vorjahr: 13,2 Mio. Euro)- Investitionen 30 bis 35 Mio. Euro (Vorjahr: 40,6 Mio. Euro)- Dividende -,70 bis -,90 Euro (Vorjahr: -,80 Euro)

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: CeWe Color Holding AG, Hella Meyer, Meerweg 30 - 32, 26133 Oldenburg, Tel.: 0441 / 404 - 400 oder 0171 / 34 50 530, Fax: 0441 / 404 - 421, eMail: hella.meyer@cewecolor.de, Internet: http://www.cewecolor.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 24.05.2004--------------------------------------------------------------------------------WKN: 540390; ISIN: DE0005403901; Index: SDAXNotiert: Geregelter Markt in Berlin-Bremen und Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%