Archiv
Dgap-Ad hoc: Cinemaxx AG

Cinemaxx-Ergebnis beeinflusst von Konjunktur und Sommerwetter

Cinemaxx-Ergebnis beeinflusst von Konjunktur und Sommerwetter

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Cinemaxx-Ergebnis beeinflusst von Konjunktur und Sommerwetter Einbrüche bei den Besucherzahlen

Die Cinemaxx AG, Hamburg, weist auf Grund der deutlichen Besucherrückgänge im Geschäftsjahr 2003 einen Konzernverlust in Höhe von rund 16,1 Mill. ? aus (Vorjahr: -25,1 Mill. ?).

Nach dem bereits überaus schwachen Kinojahr 2002, in dem die Besucherzahlen in Deutschland deutlich hinter den Erwartungen zurückblieben, brachte das Jahr 2003 einen weiteren Rückschritt. So ging die Gesamtleistung der Cinemaxx AG von 207,3 Mill. ? im Jahr 2002 auf 187,1 Mill. ? im Jahr 2003 zurück. Daraus erzielte das Unternehmen für das Gesamtjahr ein Ebitda von-10,7 Mill. ? (Vorjahr: +0,8 Mill. ?). Als Betriebsergebnis wies der Konzern-17,4 Mill. ? gegenüber-12,8 Mill. ? im Vorjahr aus. Trotz umfangreicher Optimierungsmaßnahmen auf allen Ebenen des Unternehmens gelang es nicht, die rückläufigen Besucherzahlen zu kompensieren. Als Gründe für die Rückgänge sieht das Unternehmen die allgemeine Konsumzurückhaltung auf Grund der konjunkturellen Situation sowie die langanhaltende und fast tropische Wetterlage im Jahr 2003.

Der Vorstand geht davon aus, dass nach dem erneuten Einbruch der Besucherzahlen im Jahr 2003 nun die Talsohle erreicht ist. Im ersten Halbjahr 2004 ist bereits eine leichte Trendwende erkennbar. Nach erfolgreichem Abschluss der Mietverhandlungen mit der überwiegenden Zahl der Kinoimmobilienbesitzer, der zu einer deutlichen Reduzierung der Mietkosten führt, und wieder langsam ansteigenden Besucherzahlen hofft der Vorstand, bei planmäßigem Besucherverlauf in den kommenden Jahren wieder ein positives Jahresergebnis zu erzielen.

Der vollständige Geschäftsbericht ist über das Unternehmen erhältlich.

Rückfragen: Arne Schmidt, Presse, Tel. (040) 450 68-183

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 31.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 508570; Isin: De0005085708; Index: Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (General Standard) und Hamburg; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%