Archiv
Dgap-Ad hoc: Deutsche Börse AG deutsch

Deutsche Börse mit Zwischenergebnis für das 2. Quartal

Deutsche Börse mit Zwischenergebnis für das 2. Quartal

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Deutsche Börse mit Zwischenergebnis für das 2. Quartal

Die Umsätze der Deutsche Börse AG lagen im zweiten Quartal mit 359,0 Mill. ? zwei Prozent über dem Vorjahresquartal (Q2/2003: 351,9 Mill. ?). Weitere 19,9 Mill. ? sind dem Unternehmen durch Nettozinserträge aus dem Bankgeschäft zugeflossen (Q2/2003: 23,8 Mill. ?). Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) von 112,7 Mill. ? blieb knapp unter dem Vorjahresquartal (Q2/2003: 115,3 Mill. ?). Aufbauend auf diesen Halbjahreszahlen ist die Deutsche Börse AG zuversichtlich, den für das Gesamtjahr erwarteten Ebit von mindestens 450 Mill. ? zu erreichen. Die Segmentberichterstattung zeigt Clearstream auch im zweiten Quartal als das umsatzstärkste Segment. Der Umsatz ist um acht Prozent gestiegen auf 144,3 Mill. ? (Q2/2003: 134,2 Mill. ?). Im größten Geschäftsbereich von Clearstream, dem Verwahrgeschäft, stieg das Volumen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7 % auf 7 700 Mrd. ?. Das Ebit des Segments Clearstream stieg bei sinkenden Kosten um 9 % auf 33,4 Mill. ? (Q2/2003: 30,7 Mill. ?). Das Segment Eurex erreichte mit einem Umsatz von 101,7 Mill. ? knapp den Rekordwert des Vorjahres (Q2/2003:103,9 Mill. ?). Das Ebit im Terminmarkt lag mit 42,1 Mill. ? unter dem Vorjahresgewinn (Q2/2003: 59,7 Mill. ?). Das Segment Xetra legte vier Prozent zu und verbuchte einen Umsatz von 52,3 Mill. ?, nach 50,4 Mill. ? im Vorjahresquartal. Das Ebit hat sich bei gesunkenen Kosten auf 18,1 Mill. ? fast verdreifacht (Q2/ 2003: 6,9 Mill. ?). Der Bereich Information Technology erzielte im zweiten Quartal einen externen Umsatz von 30,7 Mill. ?, nach 33 Mill. ? im Vorjahreszeitraum. Das Ebit des Segments verbesserte sich um 54 % auf 27,6 Mill. ? (Q2/2003: 17,9 Mill. ?). Information Services erzielte mit 30,0 Mill. ? fast den gleichen Umsatz wie im Vorjahresquartal (Q2/2003: 30,4 Mill. ?). Die Kosten konnten dabei um fünf Prozent gesenkt werden. Das Ebit ging leicht auf 11,1 Mill. ? zurück (Q2/2003: 12,6 Mill. ?).

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 09.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 581005; Isin: De0005810055; Index: DAX Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%