Archiv
DGAP-Ad hoc: Deutz AG deutsch

DEUTZ richtet sein Mittel- und Großmotorengeschäft neu aus

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.------------------------------------------------------------------------------- -



DEUTZ richtet sein Mittel- und Großmotorengeschäft neu aus

Neuer Geschäftsbereich DEUTZ Power SystemsEinmalaufwand von 40 Millionen Euro zugunsten effizienter und profitabler Organisation Ziele für Umsatz und operatives Ergebnis bestätigt



DEUTZ richtet sein Mittel- und Großmotorengeschäft neu aus. Alle einschlägigen Aktivitäten werden in der neuen, eigenständigen Gesellschaft DEUTZ Power Systemsam Standort Mannheim zusammengefasst.



DEUTZ setzt damit die im Rahmen des Re-Launch-Programms begonnene Restrukturierung seines Mittel- und Großmotorengeschäfts konsequent fort. Der neue Geschäftsbereich DEUTZ Power Systems wird sich noch stärker als bisher auf profitable Marktsegmente konzentrieren. Dabei steht das Geschäft mit Gasmotoren für dezentrale Stromerzeugung im Vordergrund. Besonders starkes Wachstum wird mittelfristig bei erneuerbaren Energien wie Deponie- und Biogas erwartet. Das Servicegeschäft für Dieselmotoren im Stationär- und Marineeinsatz wird weiter ausgebaut und stützt sich auf das vorhandene weltweite Servicenetz der DEUTZ AG.

Mit einem weiteren Stellenabbau werden die erforderlichen Kostensenkungen im Mittel- und Großmotorengeschäft umgesetzt. Weltweit sollen von den ca. 1.550 Beschäftigten im Mittel- und Großmotorengeschäft bis zu 400 Stellen entfallen, wobei der Personalabbau schrittweise erfolgen soll und auch von der Entwicklung des Bauprogramms abhängt. Der notwendige Stellenabbau soll so sozialverträglich wie möglich durchgeführt werden.

Die mit der Neuausrichtung verbundenen außerordentlichen Aufwendungen werden auf40 Millionen Euro beziffert und werden im zweiten Quartal 2004 zurückgestellt. Die Zielsetzungen für Umsatz und operatives Ergebnis des laufenden Geschäftsjahrs bleiben unverändert, mittelfristig erwartet DEUTZ eine erheblicheSteigerung der Ertragskraft um circa 20 Mio. EUR.

Mit den eingeleiteten Maßnahmen schließt DEUTZ die strategische Neuausrichtung des gesamten Unternehmens ab. Auch im Segment Kompaktmotoren hat der Kölner Motorenhersteller in den letzten beiden Jahren ein neues strategisches Profil erarbeitet und die Profitabilität nachhaltig verbessert.

Weitere Informationen zur DEUTZ AG finden Sie unter http://www.deutz.de/

Kontakt:Georg DiderichTel.:+49 (0) 221 8 22-54 42Fax:+49 (0) 221 8 22-54 58E-Mail:diderich.g@deutz.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 18.05.2004--------------------------------------------------------------------------------WKN: 630500; ISIN: DE0006305006; Index: SDAXNotiert: Amtlicher Markt in Düsseldorf und Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%