Archiv
DGAP-Ad hoc: Eurofins Scientific Group deutsch

Eurofins Scientific Group: Q1/2004 Ergebnis

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.------------------------------------------------------------------------------- -

Eurofins Scientific Group: Q1/2004 Ergebnis - Eurofins' EBIT steigt um 150% in Q1/ 2004

Nantes/ Brüssel, 14. Mai 2004

Im ersten Quartal 2004 erzielte die Eurofins Gruppe bei konstanter Mitarbeiterzahl einen konsolidierten Umsatz von EUR 40,2 Millionen, verglichen mit EUR 37,9 Millionen in Q1/ 2003. Dies entspricht einem Wachstum von 8,7% bei konstanten Wechselkursen (6,2% inkl. Wechselkurseffekte) und einer starken Produktivitätsverbesserung.

Das EBITDA* stieg um 60% auf EUR 4,9 Millionen in Q1/ 2004 (EUR 3,1 Millionen inQ1/ 2003). EBIT* vor Goodwill erreichte EUR 2,4 Millionen. Dies entspricht einem Wachstum von über 300% im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum (EUR 0,6 Millionen). Selbst nach Abzug einmaliger Kosten im Zusammenhang mit demEffizienzprogramm von EUR 0,9 Millionen betrug das EBIT vor Goodwill EUR 1,4 Millionen (ein Anstieg um 150% im Vergleich zu EUR 0,6 Millionen im Vorjahr).

Zum ersten Mal seit mehreren Jahren war der Nettoüberschuss gemäß IFRS im erstenQuartal - traditionell die schwächste Periode des Jahres - positiv mit EUR 0,2 Millionen (EUR-0,6 Millionen in Q1/ 2003). Daraus resultiert ein EPS von EUR 0,02 für die ersten drei Monate.

Der operative Cash Flow stieg im Einklang mit dem Ergebnis um mehr als 260% auf EUR 2,9 Millionen zum Ende des ersten Quartals 2004 (EUR 0,8 Millionen in Q1/ 2003). Mit einem Gearing (Netto-Verschuldung abzüglich Cash/ Equity) von 63% (57% am Ende von 2003), besitzt Eurofins eine solide Finanzstruktur. Dies eröffnet die Möglichkeit, wenn und falls nötig, weitere Mittel zur Finanzierung zukünftigen Wachstums aufzunehmen.

Das Ergebnis dieses Quartals bestätigt den positiven Einfluss des Effizienzprogramms, der bereits in Q4/ 2003 konstatiert werden konnte.

* Vor Kosten im Zusammenhang mit dem Effizienzprogramm.

Der in diesem Dokument verwendete Begriff "Kosten im Zusammenhang mit dem Effizienzprogramm" beinhaltet hauptsächlich:

- Abfindungen bei Beendigung von Arbeitsverträgen;- Lohn-Anteile während der Kündigungsfrist;- Kosten im Rahmen der Schließung von Standorten einschließlich ihrer Sanierung;- Andere Restrukturierungskosten.

NB: Die Bilanzierung nach French GAAP führt zu einer Goodwill Abschreibung von EUR 0,9 Mio. und einem Nettoverlust von EUR-0,5 Mio.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 14.05.2004--------------------------------------------------------------------------------WKN: 910251; ISIN: FR0000038259; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%