Archiv
Dgap-Ad hoc: euromicron AG

euromicron im ersten Halbjahr 2004 auf stabilem Kurs

euromicron im ersten Halbjahr 2004 auf stabilem Kurs

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

euromicron im ersten Halbjahr 2004 auf stabilem Kurs

Frankfurt am Main, den 27. August 2004: In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2004 wurde im euromicron Konzern ein konsolidierter Konzernumsatz von 41 Mill. ? erzielt. Unter Berücksichtigung der Ende 2003 und Anfang 2004 getätigten Desinvestitionen weicht der Umsatz 4% vom konsolidierten Konzernumsatz des Halbjahres 2003 (42,8 Mill. ?) ab. Das Ergebnis liegt einschließlich der entkonsolidierten Unternehmen bei 1,6 Mill. ? gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,9 Mill. ?.

Der Umsatz in der Netzwerk- und Lichtwellenleitertechnologie liegt im ersten Halbjahr 2004 mit 23,7 Mill. ? auf Vorjahresniveau (23,9 Mill. ?). Der Auftragseingang in diesem Geschäftsfeld liegt mit rund 23,4 Mill. ? fast 3% über dem Vorjahr und auch der Auftragsbestand mit über 25 Mill. ? ist eine gute Ausgangssituation für das zweite Halbjahr. Die Ende Mai 2004 erworbene NTA Gruppe wurde ebenso wie die im Juni 2004 übernommene delcom Gmbh noch nicht in den Halbjahresbericht einbezogen.

Im Geschäftsfeld Industriebeteiligungen sind die Werte nur eingeschränkt mit dem Vorjahr vergleichbar, da wesentliche Umsatz- und Ergebnisanteile veräußert wurden. Zum 31.12.2003 wurde die Lechmotoren Gmbh verkauft und im ersten Quartal 2004 die elkosta Gruppe. Somit liegt der vergleichbare Umsatz 2004 derzeit rund 8% unter dem Vorjahr, die angestrebte Ergebnisquote vor Steuern konnte trotz Einsparungen im Verwaltungsbereich und einem besseren Finanzergebnis in diesem Segment nicht ganz erreicht werden. Auftragseingang sowie Auftragsbestand liegen leicht über Vorjahr.

Der Liquiditätsstand auf Konzernbasis betrug im ersten Halbjahr 2004 rund 22 Mill. ?, die Eigenkapitalquote stieg auf 62,4% gegenüber Vorjahr 41,1 %. Auftragssituation, Liquiditätsstand und Eigenkapital stellen eine solide Grundlage für das zweite Halbjahr 2004 dar.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

euromicron AG, Dr. Willibald Späth, Vorstandsvorsitzender, Ulrike Hauser,Investor & Public Relations, Kennedyallee 97a, 60596 Frankfurt am Main,Telefon: 069-631583-0, Telefax: 069-631583-17, E-mail: IR-PR@euromicron.de, http://www.euromicron.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 27.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 566000; Isin: De0005660005; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%