Archiv
Dgap-Ad hoc: Grenkeleasing AG deutsch

Grenkeleasing: Gewinnsteigerung von 40 %

Grenkeleasing: Gewinnsteigerung von 40 %

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Baden-Baden, den 12. August 2004: Grenkeleasing AG meldet Gewinnsteigerung von 40 % im ersten Halbjahr 2004.

Die Ertragslage von Grenkeleasing entwickelt sich weiterhin günstig. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Bewertung der Finanzinstrumente (Ebit) stieg im ersten Halbjahr von 13,7 Mill. ? im Vergleichszeitraum des Vorjahres um 42 % auf nunmehr 19,5 Mill. ?. Der Gewinn vor Steuern (EBT) belief sich im selben Zeitraum auf 18,7 Mill. ?. Dies entspricht einer Steigerung um 36 % gegenüber dem vergleichbaren Wert des Vorjahres von 13,7 Mill. ?. Nach Steuern erzielte der Konzern einen Zuwachs von 40 % auf 11,8 Mill. ? (vergleichbarer Vorjahreswert: 6-Monate 2003: 8,4 Mill. ?)

Wie bereits vorab berichtet konnte Grenkeleasing im ersten Halbjahr 2004 ein Neugeschäft - das ist die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände - von 175 Mill. ? abschließen. Es wuchs um 19 % gegenüber dem Vorjahr. Die Marge des Neugeschäfts (Deckungsbeitrag 1), aus der sich im Verlauf eines Vertrages das Finanzergebnis ergibt und somit eine wichtige Kennzahl für die Rentabilität des Neugeschäfts ist, stieg im ersten Halbjahr 2004 auf 19,7 Mill. ?, im Vergleichszeitraum betrug sie 16 Mill. ?. Das entspricht einer Steigerung von 24 %.

Besonders kräftig wuchs das Neugeschäft im Ausland mit 36 % - insbesondere in Frankreich mit 45 %. Die Auslandstöchter der Grenkeleasing trugen zum Konzernneugeschäft mit einem Anteil von 26 % bei. Das inländische Neugeschäft legte um 14,5 % zu.

Der Gewinn je Aktie stieg gegenüber dem Vorjahr von 0,62 auf 0,87 ? für das erste Halbjahr 2004.

Der vollständige 6-Monatsbericht 2004 ist im Internet abrufbar unter www.grenkeleasing.de Investor Relations - Finanzdaten.

Der Vorstand

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Grenkeleasing AG, Neuer Markt 2, 76532 Baden-Baden Renate Hauss Tel: +49-(0)-7221/5007-204 Fax: +49 -(0)-7221/5007-112 Email: investor@grenkeleasing.de Internet: http://www.grenkeleasing.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 12.08.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

"Eine Kernkompetenz von Grenkeleasing ist die kostengünstige Verwaltung von Leasingverträgen. Die im 1. Quartal 2004 zum ersten Mal veröffentlichte Kennzahl - das Verhältnis von Kosten zu Erlösen, die Cost-Income-Ratio - ist dafür ein guter Indikator. Sie entwickelt sich weiterhin überaus günstig und ist im Berichtszeitraum auf 43,6 % zurückgegangen, gegenüber 49,6 % in 2003. Offensichtlich ist es uns gelungen, unseren Kostenvorteil weiter auszubauen." ergänzte der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Grenke das Halbjahresergebnis.

In der Zeit vom 9. Juli bis zu 5. August 2004 erreichte die Grenkeleasing-Aktie einen Durchschnittskurs von 32,35 ?. Damit war die Ausübungshürde für das Mitarbeiter-Optionsprogramm aus dem Jahr 2002 erfüllt: eine durchschnittliche jährliche Kurssteigerung von mehr als 15 %. Die Mitarbeiter können in Kürze 50 % der gewährten Optionen, insgesamt 86 778 Stück, ausüben und damit Aktien zum begünstigten Bezugspreis von 19,64 ? erwerben. Für die beiden kommenden Jahre stehen den Mitarbeitern dann erneut jeweils 25 %, d. h. 43 389 Optionen zu.

Der Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr 51 349 Leasinganfragen, aus denen 25 600 neue Leasingverträge generiert wurden. Der Mittelwert pro Vertragsabschluss lag im Halbjahr bei 6 823 ? und blieb damit gegenüber dem Vorjahr so gut wie unverändert (HJ 2003: 6 813 ?).

Das Unternehmen ist nunmehr in dreizehn europäischen Ländern tätig. In Deutschland ist Grenkeleasing in 20 Städten vertreten. Neben vier Niederlassungen in Frankreich arbeitet das Unternehmen mit Tochtergesellschaften in der Schweiz, Österreich, Italien, Tschechien, Spanien, den Niederlanden, Dänemark und Schweden.

In Großbritannien und Polen nutzt Grenkeleasing ein Franchise-System, um die Kosten während der Anlaufphase zu begrenzen und dennoch ein hohes Maß an Identifikation der dort tätigen Mitarbeiter mit den strategischen Zielen des Konzerns sicher zu stellen. Die Grenkeleasing AG hat sich somit nicht direkt an der vor Ort operierenden Gesellschaft beteiligt, sondern stellt das Know-how, die betrieblichen Infrastrukturen und Dienstleistungen im Rahmen eines Franchisevertrages zur Verfügung.

Die Aufnahme des operativen Geschäfts in Irland ist noch im August geplant. Für die zweite Jahreshälfte ist die Eröffnung weiterer Niederlassungen in Aix-en- Provence (Frankreich) und in Lausanne (Schweiz) vorgesehen.

Grenkeleasing ist Marktführer in Deutschland und in der Schweiz im Small-Ticket- IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software bis zu einem Anschaffungswert von 25 000 ?. Die Grenkeleasing AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und gehört dem Sdax an.

Im Aufsichtsrat des Unternehmens hat sich eine Veränderung ergeben: nach einem schweren Verkehrsunfall ist die Gesundheit von Herrn Dr. Bernd Ruge so sehr in Mitleidenschaft gezogen, dass er sein Amt als Mitglied des Aufsichtsrates mit Wirkung vom 4. Juni 2004 niedergelegt hat.

Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten sind im Internet unter http://www.grenkeleasing.de abrufbar. -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 586590; Isin: De0005865901; Index: Sdax Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%