Archiv
DGAP-Ad hoc: GRENKELEASING AG deutschDPA-Datum: 2004-07-02 08:10:03

GRENKELEASING: Wachstum beschleunigt

GRENKELEASING: Wachstum beschleunigt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

GRENKELEASING: Wachstum beschleunigt

Baden-Baden, den 2. Juli 2004: Die GRENKELEASING meldet im ersten Halbjahr 2004 ein Neugeschäft von 175 Mio. EUR (Vorjahr: 146 Mio. EUR).

Mit einem Ergebnis von 175 Mio. EUR Neugeschäft, das ist die Summe der Anschaffungskosten neu erworbener Leasinggegenstände, beendete die GRENKELEASING das erste Halbjahr 2004. Das Neugeschäft wuchs um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Marge des Neugeschäfts (Deckungsbeitrag 1), aus der sich im Verlauf eines Vertrages das Finanzergebnis ergibt und somit eine wichtige Kennzahl für die Rentabilität des Neugeschäfts ist, stieg im ersten Halbjahr 2004 auf 20 Mio. EUR, im Vergleichszeitraum betrug sie 16 Mio. EUR. Das entspricht einer Steigerung von 24 Prozent.

Besonders kräftig wuchs das Neugeschäft im Ausland mit 36 Prozent - insbesondere in Frankreich mit 45 Prozent. Die Auslandstöchter der GRENKELEASING trugen zum Konzernneugeschäft mit einem Anteil von 26 Prozent bei. Das inländische Neugeschäft legte um 14,5 Prozent zu.

Den ausführlichen 6-Monatsbericht wird das Unternehmen am 12. August 2004 veröffentlichen.

Der Vorstand

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

GRENKELEASING AG, Neuer Markt 2, 76532 Baden-Baden Renate Hauss Tel: 07221/5007-204 Fax: 07221/5007-112 Email: investor@grenkeleasing.de Internet: http://www.grenkeleasing.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 02.07.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

"Das sicher sehr erfreuliche Ergebnis muss ein wenig relativiert werden: in den ersten sechs Monaten 2004 hatten wir zwei Arbeitstage mehr als im Vorjahr, was einem zusätzlichen Neugeschäft von rund 2,5 Mio. EUR entspricht. Auch ist zu berücksichtigen, dass unser Wachstum in Frankreich durch einen Basiseffekt begünstigt wurde. Im Vorjahr hatten wir die Bonitätsanforderungen in Frankreich deutlich erhöht, wodurch das Neugeschäft begrenzt wurde. Andererseits haben wir unsere zurückhaltende Risikopolitik beibehalten und sind dennoch kräftig gewachsen.

Der Durchschnittswert pro Leasingvertrag stieg im 2. Quartal 2004 auf 6.933 EUR (Q1: 6.721 EUR). Die Marge des Neugeschäfts reduzierte sich dadurch leicht von 11,4 Prozent auf 11,3 Prozent, da bei größeren Anschaffungswerten marktüblich eine geringere interne Verzinsung der Leasingraten erzielt wird. Für das Gesamtjahr heben wir unsere Erwartungen etwas an: abhängig vom weiteren Konjunkturverlauf rechnen wir nun damit, dass unser Neugeschäft zwischen 16 und 22 Prozent wachsen wird. Der Gewinn nach Steuern sollte sich noch besser entwickeln, wobei dies allerdings davon abhängt, ob unser Mitarbeiteroptionsprogramm aus dem Jahr 2000 die Ausübungshürde überspringt. Sollte der Börsenkurs zwischen dem 9. Juli und dem 5. August im Mittelwert über 33,12 EUR steigen, wäre die Vorgabe eines mittleren 15-prozentigen Kursanstiegs pro Jahr erfüllt. Das Ergebnis vor Steuern würde dann um rund 4 Mio. EUR belastet werden," erläuterte Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender der GRENKELEASING AG.

Der Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr 51.349 Leasinganfragen, aus denen 25.600 neue Leasingverträge generiert wurden. Der Mittelwert pro Vertragsabschluss lag im Halbjahr bei 6.823 EUR und blieb damit gegenüber dem Vorjahr so gut wie unverändert (HJ 2003: 6.813 EUR).

Das Unternehmen ist nunmehr in dreizehn europäischen Ländern tätig. In Deutschland ist GRENKELEASING in 20 Städten vertreten. Neben vier Niederlassungen in Frankreich arbeitet das Unternehmen mit Tochtergesellschaften in der Schweiz, Österreich, Italien, Tschechien, Spanien, den Niederlanden, Dänemark und Schweden.

In Großbritannien und Polen nutzt GRENKELEASING ein Franchise-System, um die Kosten während der Anlaufphase zu begrenzen und dennoch ein hohes Maß an Identifikation der dort tätigen Mitarbeiter mit den strategischen Zielen des Konzerns sicher zu stellen. Die GRENKELEASING AG hat sich somit nicht direkt an der vor Ort operierenden Gesellschaft beteiligt, sondern stellt das Know-how, die betrieblichen Infrastrukturen und Dienstleistungen im Rahmen eines Franchisevertrages zur Verfügung.

Die Aufnahme des operativen Geschäfts in Irland wird für die zweite Jahreshälfte geplant. Der Konzern ist dort bereits mit zwei Tochtergesellschaften für die Finanzierung präsent.

GRENKELEASING AG ist Marktführer in Deutschland und in der Schweiz im Small- Ticket-IT-Leasing, für Produkte wie PCs, Notebooks, Kopierer, Drucker oder Software bis zu einem Anschaffungswert von 25.000 EUR. GRENKELEASING AG ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse sowie im SDAX notiert.

Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten sind im Internet unter http://www.grenkeleasing.de abrufbar. -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 586590; ISIN: DE0005865901; Index: SDAX Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%