Archiv
Dgap-Ad hoc: IM Internationalmedia AG deutsch

IM Internationalmedia AG gibt Ergebnis für 2. Quartal 2004 bekannt

IM Internationalmedia AG gibt Ergebnis für 2. Quartal 2004 bekannt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

IM Internationalmedia AG gibt Ergebnis für 2. Quartal 2004 bekannt

München/Los Angeles, 12. August 2004 - Die Internationalmedia Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2004 einen Umsatz von Euro 52,0 Mill. erzielen, welcher im Wesentlichen aus den Minimumgarantien für Mindhunters sowie den Gewinnbeteiligungen aus dem Film Terminator 3: Rebellion DER Maschinen resultiert. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies einen Rückgang um Euro 36,9 Mill. Jedoch muss beachtet werden, dass es im ersten Halbjahr 2004 zu einem neuen Filmstart gekommen war, wohingegen im Vergleichszeitraum des Vorjahres vier Filme gestartet sind.

Die Abschreibungen auf die Kosten der Filmstoffentwicklung, welche für den negativen Ausblick im Jahr 2004 verantwortlich sind, jedoch keine Liquiditätswirkung entfalten, liegen im abgelaufenen Halbjahr mit Euro 9,2 Mill. um Euro 1,3 Mill. unter dem entsprechenden Aufwand des Vorjahres. Die liquiditätswirksamen Neuinvestitionen in die Filmstoffentwicklung betrugen im ersten Halbjahr 2004 hingegen insgesamt nur Euro 4,2 Mio.

Weiterhin erfreulich ist die Entwicklung der allgemeinen Verwaltungskosten, welche mit knapp Euro 6,5 Mill. im ersten Halbjahr einen nochmaligen Rückgang um rund 31% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres aufweisen. Insgesamt führt dies im ersten Halbjahr 2004 zu einem negativen operativen Ergebnis (Ebit) in Höhe von Euro-13,3 Mio., welches um Euro 4,0 Mill. unter dem Vorjahreswert von Euro-9,3 Mill. liegt.

Die Eigenkapitalquote des Konzerns konnte von 16,9 % auf 19,7 % verbessert werden. Hervorzuheben ist auch der Rückgang der Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten in Höhe von Euro 73,4 Mio.

Durch die anhaltenden Kostensenkungsmaßnahmen konnte die Gesellschaft im vergangenen Halbjahr einen positiven Free Cash Flow erwirtschaften. Die Liquidität zum Ende des zweiten Quartal beträgt Euro 1,2 Mill. Dies ist darauf zurückzuführen, dass mit dem ersten Teil der im April geschlossenen Fremdfinanzierung in Höhe von US-Dollar 18 Mill. unter anderem noch bestehende Verbindlichkeiten getilgt worden sind. Das Darlehen wurde im Juli refinanziert und auf US-Dollar 30 Mill. erhöht. Diese Erhöhung generiert zusätzliche Liquidität, welche in vollem Umfang dem Unternehmen zugeflossen ist und im nächsten Quartalsabschluss reflektiert wird.

Kontakt IM Internationalmedia AG Abteilung Investor Relations Telefon: +49 (89) 98 107 100 Fax: +49 (89) 98 107 199 E-Mail: info@internationalmedia.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 12.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 548880; Isin: De0005488803; Index: Sdax Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%