Archiv
Dgap-Ad hoc: itelligence AG deutsch

itelligence AG: 1. Halbjahr bekräftigt Erwartungen für Gesamtjahr 2004

itelligence AG: 1. Halbjahr bekräftigt Erwartungen für Gesamtjahr 2004

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

1. Halbjahr bekräftigt Erwartungen für Gesamtjahr 2004

Die itelligence AG meldet ein operatives Ergebnis (Ebit) im 1. Halbjahr 2004 von 2,9 Mio. Euro (2003: minus 3,2 Mio. Euro) mit einer Ebit-Marge von 4,5 Prozent (2003: minus 4,4 Prozent). Das operative Ergebnis im 2. Quartal 2004 liegt bei 1,7 Mio. Euro (2003: minus 2,6 Mio. Euro). Dies entspricht einer Ebit-Marge von 5,3 Prozent (2003: minus 7,2 Prozent). Damit setzt der IT-Komplettdienstleister im zweiten Quartal 2004 die positive Tendenz der drei vorangegangenen Quartale dank einer verbesserten strukturellen und operativen Aufstellung, einer insgesamt optimierten Auslastung und einem strafferen Kostenmanagement konsequent fort. Das Konzernergebnis nach US-Gaap erhöhte sich in den ersten sechs Monaten von minus 6,8 Mio. Euro in 2003 auf positive 1,5 Mio. Euro in 2004. Damit zeigt sich eine Ergebnisverbesserung um 8,3 Mio. Euro.

Der Gesamtumsatz im 2. Quartal 2004 liegt entsprechend den Erwartungen mit 31,7 Mio. Euro rund 13 Prozent unter dem der Vorjahresperiode (36,3 Mio. Euro). Auf das Halbjahr bezogen wurde 2004 ein Gesamtumsatz von 64,4 Mio. Euro erzielt (2003: 73,2 Mio. Euro). Bereinigt um Wechselkursdifferenzen liegt der Umsatz auf dem Niveau des Vergleichsumsatzes des 1. Halbjahrs 2003, adjustiert um die verkauften und stillgelegten Geschäftsbereiche. Dabei zeigt der Lizenzumsatz mit 7,1 Mio. Euro ein Anstieg von 0,4 Prozent. Der Beratungsumsatz ging mit 39,4 Mio. Euro um 4,5 Mio. Euro zurück, während der Umsatz im Bereich Outsourcing & Services um 4,2 Mio. Euro zulegen konnte. Der Umsatz im Kernmarkt Deutschland lag mit rund 2 Prozent über, im europäischen Ausland hingegen 5,6 Prozent (wechselkursbereinigt 3,0 Prozent) und in Amerika 10,8 Prozent (wechselkursbereinigt 1,2 Prozent) unter dem Vergleichsumsatz des 1. Halbjahres 2003.

Gestärkt durch die Ergebnissituation und die durchgeführte Kapitalerhöhung verbesserte itelligence mit 34 Prozent die Eigenkapitalquote (2003: 18 Prozent) im Konzern. Die Quote der zu verzinsenden Verbindlichkeiten im Bezug zur Bilanzsumme konnte zum Quartalsende auf 19 Prozent (2003: 30 Prozent) im Konzern deutlich gesenkt werden.

Insgesamt sieht sich der Vorstand in seinen Erwartungen für das Gesamtjahr 2004 bestätigt.

Kontakt: Katrin Schlegel, itelligence AG, Tel: 0521 - 91 44 8106; katrin.schlegel@itelligence.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 04.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 730 040; Isin: De0007300402; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%