Archiv
Dgap-Ad hoc: Lycos Europe N.V. deutsch

Erstes Halbjahr 2004: Lycos Europe bleibt auf Wachstumskurs und steigert Umsatze

Erstes Halbjahr 2004: Lycos Europe bleibt auf Wachstumskurs und steigert Umsatze

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Erstes Halbjahr 2004: Lycos Europe bleibt auf Wachstumskurs und steigert Umsatzerlöse im Jahresvergleich um 12 Prozent Im ersten Halbjahr 2004 stiegen Lycos Europes Gesamtumsätze um 12 Prozent auf Euro 47,6 Millionen gegenüber Euro 42,4 Millionen im Vorjahreszeitraum. Das starke Wachstum ist Ausdruck der erfolgreichen strategischen Ausrichtung Lycos Europes auf die Stärkung seiner Geschäftsbereiche Paid Services & Shopping sowie Interconnect. Lycos Europe generierte nahezu ein Drittel (29 Prozent) seiner Gesamtumsätze mit dem überproportional wachsenden und margenstarken Geschäftsbereich Paid Services & Shopping. Die Verbesserung bei den Gesamtumsätzen war vor allem auf einen Anstieg der Umsätze aus Paid Services & Shopping um 43 Prozent zurückzuführen. Die Umsätze aus dem Interconnect-Geschäft verbesserten sich um 11 Prozent, während die Werbeumsätze um 2 Prozent zurückgingen.

Trotz des starken Umsatzanstiegs gelang es Lycos Europe, die Kosten der zur Erzielung der Umsatzerlöse erbrachten Leistungen von Euro 28,4 Millionen im ersten Halbjahr 2003 auf Euro 28,0 Millionen im ersten Halbjahr 2004 zu reduzieren. Allgemeine Kostensenkungen und der Verkauf einer verlustbringenden Tochtergesellschaft im Jahr 2003 trugen zur Verbesserung der Bruttomarge von 33 Prozent im ersten Halbjahr 2003 auf 41 Prozent im Jahr 2004 bei.

Lycos Europe konnte sein Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) Ergebnis trotz verstärkter Marketingaktivitäten vor allem auf dem deutschen DSL-Markt mit Euro-21,6 Millionen im ersten Halbjahr 2004 im Vergleich zu Euro-20,5 Millionen im Vorjahreszeitraum nahezu stabilisieren. Der Fehlbetrag sank um 3 Prozent von Euro-27,2 Millionen im ersten Halbjahr 2003 auf Euro-26,3 Millionen im Jahr 2004. Im zweiten Quartal 2004 verzeichnete Lycos Europe einen Gesamtumsatz in Höhe von Euro 23,9 Millionen, was gegenüber dem Vorjahr (Euro 21,6 Millionen) eine Zunahme um 11 Prozent und außerdem das höchste Quartalsumsatzniveau seit Ende 2002 darstellt. Die Bruttomarge stieg von 35 Prozent im Jahr 2003 auf 43 Prozent im Jahr 2004. Der Ebitda-Verlust stieg um 24 Prozent von Euro-9,6 Millionen im ersten Quartal 2003 auf Euro-11,9 Millionen im Jahr 2004. Dieser Anstieg war hauptsächlich auf intensivierte Marketingmaßnahmen mit Schwerpunkt auf Paid Services zurückzuführen. Aus demselben Grund stieg der Fehlbetrag um 15 Prozent von Euro-12,5 Millionen im Jahr 2003 auf Euro-14,4 Millionen im Jahr 2004. Lycos Europes liquide Mittel und Einlagen beliefen sich am 30. Juni 2004 auf Euro 146,5 Millionen. Lycos Europes Abschluss wurde in Übereinstimmung mit den in den USA allgemein anerkannten Grundsätzen ordnungsgemäßer Rechnungslegung erstellt ("US-Gaap").

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 27.07.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 932728; Isin: Nl0000233195; Index: Nemax 50 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%