Archiv
DGAP-Ad hoc: MacroPore Biosurgery Inc. deutsch

MacroPore Biosurgery schliesst Verkauf von SurgiWrap(TM) ab

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.------------------------------------------------------------------------------- -

MacroPore Biosurgery schliesst den Verkauf von SurgiWrap(TM) unter modifiziertenKonditionen ab; Vorabzahlung in Höhe von USD 7 Mio.

MacroPore Biosurgery, Inc. (Frankfurt: XMP) (Reuters: MACP.DE) (XMP:GR) hat den Verkauf der bioresorbierbaren Thin-Film-Produktlinie, die SurgiWrap(TM) und CardioWrap(TM) umfasst, an MAST Biosurgery AG (MAST) abgeschlossen. MAST gehört einer Investorengruppe, deren Führung beim Unternehmen Medicis Ventures Management GmbH (Medicis) liegt.

Im Rahmen des Verkaufs hat MacroPore Biosurgery eine Initialzahlung in Höhe von USD 6,72 Mio. erhalten, erwartet eine weitere Zahlung in Höhe von USD 0,28 Mio. innerhalb der nächsten 3 Wochen und eine nicht später als das zweite Quartal 2005 eingehende Zahlung in Höhe von USD 2 Mio. bzw. USD 2 Mio. in MAST Aktien. Darüberhinaus wird MacroPore Biosurgery für MAST kurzfristig als Backup-Lieferant fungieren. Eine weitere Bedingung ist, dass MacroPore Biosurgery alle Rechte an den bioresorbierbaren Folien für den Markt in Japan, ein Exklusivrechtfür deren Anwendungen in der Wirbelsäule und ein nicht exklusives Recht für deren Anwendungen in der regenerativen Medizin behält. MAST hat eine drei Jahres-Option, das Recht an den bioresorbierbaren Folien für den japanischen Markt für mindestens USD 3 Mio. plus einer substanziellen, noch ungewissen Gegenleistung gemäß einer Geschäftsentwicklungsvereinbarung zwischen MAST und MacroPore Biosurgery zu erwerben.

Die Vertragsbedingungen wurden zu den im Dezember 2003 bekanntgegebenen Bedingungen modifiziert. Diese sahen damals vor, die gesamte, weltweite Produktlinie inklusive der Rechte am japanischen Markt zu verkaufen.

"Der Verkauf der bioresorbierbaren Folien erlaubt, uns auf die regenerative Medizin zu fokussieren, während wir gleichzeitig unsere Cash Position stärken und kurzfristigen, negativen Cashflow in der Produktlinie SurgiWrapTM vermeiden," so Christopher J. Calhoun, President und CEO von Macropore Biosurgery. "Durch die geänderten Bedingungen können wir mehr Wert aus dem japanischen Markt durch eine Vertriebsvereinbarung mit einer dritten Person, ausder wir direkt profitieren können, oder einer Geschäftsentwicklungsvereinbarungmit MAST, wenn MAST die Option für den Kauf der Rechte für den japanischen Markt ausübt, schöpfen. Japan gilt als zweitgrößter Markt für Antivernarbungsbarrieren. Die neuen Bedingungen kommen beiden Unternehmen, MacroPore Biosurgery als auch dem Käufer, zugute."

PrognoseDer Abschluss dieser Transaktion wird aufgrund der erwarteten Umsätze aus der SurgiWrap(TM) Back-Up-Liefervereinbarung keinen Einfluss auf die Umsatzprognose für das Jahr 2004 haben.

Über MacroPore Biosurgery, Inc.MacroPore Biosurgery (Frankfurt: XMP) ist auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Technologien in der regenerativen Medizin spezialisiert. Das Unternehmen hat zwei Technologieplattformen - bioresorbierbare Technologie und regenerative Zelltechnologie. Die chirurgischen Knochenfixierungsimplantate von MacroPore Biosurgery, die auf unserer bioresorbierbaren Technologie basieren undzu den jüngsten Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Medizin für Wirbelsäule und Orthopädie zählen, werden von MacroPore Biosurgery hergestellt und von Medtronic Sofamor Danek exklusiv vertrieben. Im Rahmen seines regenerativen Zelltechnologieprogramms entwickelt MacroPore Biosurgery gegenwärtig ein System zur Isolierung von autologen, homologen regenerativen Zellen. Gleichzeitig entwickelt das Unternehmen durch interne Forschung das wissenschaftliche Know-how zur Unterstützung der klinischen Verwendung dieser Zellen. Das am weitesten entwickelte Forschungs- und Entwicklungsprogramm zielt auf die Reparatur von kardiovaskulärem Gewebe ab, das durch einen Herzinfarkt geschädigt wurde. Zu denweiteren Anwendungen, die vom Unternehmen erforscht werden, gehören Knochenreparatur, Bandscheibenregeneration sowie kosmetische und rekonstruktive Chirurgie. Nähere Informationen zum Unternehmen sind im Internet unter http://www.macropore.com abrufbar.

Risikohinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich Ereignisse und Trends, die sich auf die zukünftigen Betriebsergebnisse und Finanzposition von MacroPore Biosurgery auswirken können. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die zur Folge haben könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Finanzposition von MacroPore wesentlich von denjenigen abweichen,die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden, einschließlich unserer begrenzten Betriebsgeschichte, Nettobetriebsverluste, High-Risk-Strategie und Erwartungen von Medtronic. Diese und andere Risiken und Ungewissheiten werden in unserem Jahresbericht 2003, Form 10-K, für das am 31. Dezember 2003 beendete Geschäftsjahr (unter der Überschrift "Risikofaktoren") beschrieben, welcher auf unserer Website eingesehen werden kann. MacroPore Biosurgery ist nicht verpflichtet, Änderungen der zukunftsgerichteten Angaben zuveröffentlichen, um Ereignisse, Trends oder Umstände nach dem Datum, an dem siegemacht wurden, zu reflektieren.

Kontakt: MacroPore Biosurgery, Inc.Tom BakerMedia & U.S. Investors Tel. +1-858-458-0900tbaker@macropore.com

MacroPore Biosurgery, Inc.Stefanie BacherEuropean Investors Tel. +1-858-362-0365sbacher@macropore.com

edicto GmbHAxel Mühlhaus/Sönke KnopEuropean Investor &Press AgencyTel. +49 (0) 60 84 94 85-90 kontakt@edicto.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 14.05.2004--------------------------------------------------------------------------------WKN: 940682; ISIN: USU553961025; Index: NEMAX 50Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%