Archiv
Dgap-Ad hoc: Macropore Biosurgery Inc. deutschDPA-Datum: 2004-07-19 16:17:05

Macropore Biosurgery schließt Vertriebsvereinbarung für Japan ab

Macropore Biosurgery schließt Vertriebsvereinbarung für Japan ab

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Macropore Biosurgery schließt Vertriebsvereinbarung mit Senko Medical über Thin- Film-Produkte für Japan ab

- Vereinbarung gewährt Umsatzspielraum nach oben durch Mindestabnahmen & anteilige Umsätze -

San Diego, CA, 19. Juli 2004. Das an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistete Unternehmen Macropore Biosurgery, Inc. (Ticker: XMP) (Reuters: Macp.DE) (XMP:GR) hat mit Senko Medical Trading Co. (Senko) einen Vertrag über die exklusiven Vertriebsrechte für die Thin-Film-Produktlinie einschließlich Surgiwrap(TM) und Cardiowrap(TM) in Japan geschlossen.

Die Vertragsbedingungen sehen vor, dass Macropore Biosurgery eine Gesamtsumme von bis zu 3 Mio. Dollar erhält, wovon 1,5 Mio. Dollar im voraus als Lizenzgebühr, 1,25 Mio. Dollar nach Einreichen eines Zulassungantrags beim Japanese Ministry of Health, Labour and Welfare (Mhlw) und 250.000 Dollar nach Zulassung der Produktlinie durch das Mhlw an Macropore Biosurgery gezahlt werden. Zusätzlich gewährt die Vereinbarung für Macropore Biosurgery einen potentiellen Umsatzspielraum nach oben durch Mindestabnahmen und anteilige Umsätze von Senko für die Dauer von drei Jahren nach Vermarktungsbeginn in Japan. Dies könnte Macropore Biosurgery Umsätze in Höhe von 9-10 Mio. Dollar über diese Laufzeit einbringen.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 19.07.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

"Das Team von Senko freut sich auf die Zusammenarbeit mit Macropore Biosurgery in Japan und auf die Einführung der Thin-Film-Produktlinie in den japanischen Markt," so Herr Tetsuo Sasaki, President bei Senko. "Wir werden uns alle Mühe geben, Erfolg für beide Firmen sicherzustellen."

"Wir sind über die Gewinnung von Senko, Japan's führendes Vertriebsunternehmen für medizinische Produkte sehr erfreut," so Seijiro Shirahama, Vice President für das Gebiet Asia Pacific bei Macropore Biosurgery. "Japan gilt als der weltweit zweitgrößte Medizinmarkt. Mit Senko's ausgebautem Vertriebsnetz und Begeisterung für diese Produkte sind wir glücklich, den Vertrieb der Thin-Film- Produkte in ihre Hände gelegt zu haben."

Mast Biosurgery AG (Mast), die im Mai 2004 die Thin-Film-Produktlinie ohne die Rechte für den japanischen Markt von Macropore Biosurgery erworben hat, behält die drei Jahresoption, das Recht an der Thin-Film-Produktlinie für den japanischen Markt von Macropore Biosurgery zu erwerben. Wenn Mast diese Option ausüben sollte, muss Mast eine substantielle Zahlung an Macropore Biosurgery leisten. Anschließend werden Macropore Biosurgery und Mast sich die Bruttoumsätze von Mast und die anteiligen Umsätze von Senko für einen Zeitraum von drei Jahren nach Vermarktungsbeginn in Japan teilen. Macropore Biosurgery behält die weltweiten Exklusivrechte an den bioresorbierbaren Folien für Anwendungen in der Wirbelsäule und ein fortwährendes nicht exklusives weltweites Recht für deren Anwendungen in der regenerativen Medizin.

Über Macropore Biosurgery, Inc. Macropore Biosurgery (Frankfurt: XMP) ist auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von Technologien in der regenerativen Medizin spezialisiert. Das Unternehmen hat zwei Technologieplattformen - bioresorbierbare Technologie und regenerative Zelltechnologie. Die chirurgischen Implantate von Macropore Biosurgery, die auf unserer bioresorbierbaren Technologie basieren und zu den jüngsten Weiterentwicklungen auf dem Gebiet der Medizin für Wirbelsäule und Orthopädie zählen, werden von Macropore Biosurgery hergestellt und von Medtronic Sofamor Danek exklusiv vertrieben. Im Rahmen seines regenerativen Zelltechnologieprogramms entwickelt Macropore Biosurgery gegenwärtig ein System zur Isolierung von autologen, homologen regenerativen Zellen. Gleichzeitig entwickelt das Unternehmen durch interne Forschung das wissenschaftliche Know- how zur Unterstützung der klinischen Verwendung dieser Zellen. Das am weitesten entwickelte Forschungs- und Entwicklungsprogramm zielt auf die Reparatur von kardiovaskulärem Gewebe ab, das durch einen Herzinfarkt geschädigt wurde. Zu den weiteren Anwendungen, die vom Unternehmen erforscht werden, gehören Knochenreparatur, Bandscheibenregeneration sowie kosmetische und rekonstruktive Chirurgie. Nähere Informationen zum Unternehmen sind im Internet unter http://www.macropore.com abrufbar.

Risikohinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen bezüglich Ereignisse und Trends, die sich auf die zukünftigen Betriebsergebnisse und Finanzposition von Macropore Biosurgery auswirken können. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die zur Folge haben könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Finanzposition von Macropore wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen angenommen werden. Diese und andere Risiken und Ungewissheiten werden in unserem Jahresbericht 2003, Form 10-K, für das am 31. Dezember 2003 beendete Geschäftsjahr (unter der Überschrift "Risikofaktoren") beschrieben, welcher auf unserer Website eingesehen werden kann. Macropore Biosurgery ist nicht verpflichtet, Änderungen der zukunftsgerichteten Angaben zu aktualisieren, um Ereignisse, Trends oder Umstände nach dem Datum, an dem sie gemacht wurden, zu reflektieren.

Kontakt: Macropore Biosurgery, Inc. Tom Baker Media & U.S. Investors Tel. +1-858-458-0900 tbaker@macropore.com

Macropore Biosurgery, Inc. Stefanie Bacher European Investors Tel. +1-858-362-0365 sbacher@macropore.com

edicto Gmbh Axel Mühlhaus/Sönke Knop European Investor & Press Agency Tel. +49 (0) 60 84 94 85-90 kontakt@edicto.de -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 940682; Isin: Usu553961025; Index: Nemax 50 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%