Archiv
Dgap-Ad hoc: MME AG

MME AG erwirbt die moviement Gmbh und erhöht ihr Kapital

MME AG erwirbt die moviement Gmbh und erhöht ihr Kapital

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Hamburg 13. August 2004 - Die MME AG (General Standard, Isin DE 005761159) erwirbt die moviement Gmbh und erhöht dazu ihr Grundkapital. Die Gegenleistung von MME AG beträgt insgesamt maximal Euro 37,48 Mio., bestehend aus einem Barkaufpreis, MME-Aktien und einer ergebnisabhängigen Barkomponente. Die moviement-Gruppe hat keine Netto-Finanzschulden.

Durch den Erwerb der moviement-Gruppe wird die MME AG mit einem jährlichen Produktionsvolumen von kombiniert ca. 80 Mill. ? und einem nachhaltigen zweistelligen Ebit eines der größten unabhängigen deutschen TV- Produktionsunternehmen mit ausgezeichneter Wachstumsperspektive.

Die moviement Gruppe wurde 1999 von privaten Investoren unter Führung der Münchner Dr. Bernhard Heiss und Dr. Christian Franckenstein gegründet. Die wesentlichen Tochtergesellschaften der moviement Gmbh sind die filmpool Film- und Fernsehproduktion Gmbh & Co. KG, Köln, (filmpool KG) und Allmedia Pictures Gmbh, München. moviement zählt zu den führenden deutschen TV - Produktionsunternehmen und ist in den letzten Jahren stark und profitabel gewachsen. Gegenwärtig werden fünf tägliche Entertainmentformate (Richterin Barbara Salesch, SAT.1; Das Familiengericht, RTL; Zwei bei Kallwass, SAT.1; Niedrig & Kuhnt, SAT.1; Das Jugendgericht, RTL) sowie diverse fiktionale Formate produziert. Ab September 2004 wird auf SAT.1 zusätzlich das Format "Kämpf um Deine Frau" zu sehen sein.

Mit dem Erwerb der moviement - Gruppe erweitert MME sein Produkt-Portfolio deutlich. Die eigenen Stärken in den Genres Young Entertainment und Docutainment werden mit der hervorragenden Marktstellung von moviement im Bereich des daily entertainment und der Produktion fiktionaler Stoffe ergänzt. MME wird damit zu einem der wichtigsten unabhängigen Programmlieferanten sowohl für die öffentlich-rechtlichen als auch für die privaten Sender.

Im Rahmen der Strategie, starke unabhängige Produktionsmarken unter einem Dach zu führen, soll das bisherige operative Geschäft der MME AG - vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung am 20.8.2004 - auf eine 100 % Tochtergesellschaft übertragen werden. Die MME-Holding verfügt sodann über drei wesentliche operative Tochtergesellschaften: MME Produktions Gmbh (100%), filmpool KG (100%)sowie Allmedia Pictures Gmbh (60%).

Zur Durchführung der Transaktion legen die Gesellschafter der moviement Gmbh sämtliche Geschäftsanteile im Nennbetrag von Euro 25 000,00 in die MME AG ein. Die MME AG hat durch Beschluss des Vorstands mit Zustimmung des Aufsichtsrats am 12. August 2004 ihr Grundkapital von Euro 7 650 000,00 um Euro 3 440 000,00 auf Euro 11 090 000,00 gegen Ausgabe von Stück 3 440 000 neuen, auf den Inhaber lautenden Aktien ohne Nennwert mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von Euro 1,00 je Aktie gegen Sacheinlage erhöht. Die neuen Aktien sind ab dem Geschäftsjahr 2004 gewinnanteilsberechtigt und werden zum Ausgabepreis von Euro 3,00 je Aktie ausgegeben. Das gesetzliche Bezugsrecht der Aktionäre ist ausgeschlossen. Die Gesellschafter von moviement haben am 12. August 2004 3 000 000 neue Aktien gezeichnet und übernommen. Sie werden weitere 440 000 neue Aktien im Dezember 2004 zeichnen und übernehmen. Im Gegenzug haben sie sämtliche Anteile an der moviement Gmbh an die MME AG abgetreten. Die Abtretungen der Geschäftsanteile an der moviement Gmbh sind teils aufschiebend bedingt dadurch, dass die Durchführung der Kapitalerhöhung um Euro 3 000 000,00 bzw. Euro 440 000,00 in das Handelsregister der MME AG eingetragen wird, teils aufschiebend durch die Zahlung des Kaufpreises. Die Börsenzulassung der 3 000 000 neuen Aktien zum Handel im Geregelten Markt (General Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse hat die MME bereits in die Wege geleitet. Die Börsenzulassung der weiteren 440 000 neuen Aktien wird noch im Dezember 2004 betrieben.

Als weitere Gegenleistung für die Einbringung der Geschäftsanteile zahlt die MME AG heute insgesamt einen Betrag von Euro 22,66 Mill. an die Gesellschafter von moviement. MME finanziert diese Barzahlung durch Aufnahme eines Akquisitionsdarlehens in Höhe von Euro 15,0 Mio., und setzt für den Restbetrag der Barzahlung eigene liquide Mittel in Höhe von Euro 7,66 Mill. ein.

Sofern die wesentlichen Gesellschaften der moviement Gmbh, namentlich die filmpool KG und die Allmedia Gmbh in den Geschäftsjahren 2004 und 2005, wie geplant, zusammengerechnet die Ertragskraft des Vorjahres beibehalten, wird MME eine zusätzliche Barzahlung von bis zu Euro 4,5 Mill. leisten. Diese weitere Barzahlung ist frühestens am 30. Juni 2006 fällig.

Die Ausgabe der Stück 3 440 000 neuen Aktien erfolgt zu einem angemessen Ausgabekurs von Euro 3,00. Er übersteigt den gewichteten Durchschnittskurs der MME Aktien im Jahr 2004 (Basis: Xetra-Schlusskurse). Der Vorstand der MME AG hat vor Abschluss dieser Transaktion die moviement-Gruppe durch die BDO Deutsche Warentreuhand AG, Hamburg, bewerten lassen. Die höchstens von MME zu erbringende Gegenleistung einschließlich des Wertes der neuen Aktien zum Ausgabekurs bewegt sich am unteren Ende der Bewertungsspanne der BDO. Der Vorstand der MME AG wird auf der ordentlichen Hauptversammlung der MME AG, die am 20. August 2004 stattfinden wird, eingehender über diese Transaktion und die Ausnutzung des genehmigten Kapitals berichten.

Kontakt: MME, Me Myself & Eye Entertainment AG; Gerhard Schneider CFO, Bramfelder Strasse 117; D-22305 Hamburg; Tel.: +49 (0) 40 61151-614; Fax +49 (0) 40 61151-639; E-mail: investor@mme.de

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 12.08.2004

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

Keine Verbreitung außerhalb von Deutschland: Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen richtet sich ausschließlich an Aktionäre und Anleger mit Sitz oder gewöhnlichem Aufenthaltsort in Deutschland. Mitteilungen nach anderen Rechtordnung als der deutschen sind nicht beabsichtigt und werden nicht erfolgen. Leser dieser Mitteilung können nur Rechte nach den nach deutschem Recht geltenden Regeln geltend machen. Jede Haftung nach ausländischen Jurisdiktionen wird ausgeschlossen.

Kein Angebot: Diese Meldung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapieren dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere der MME Me Myself & Eye Entertainment AG werden weder in Deutschland noch in anderen Rechtsordnungen öffentlich zum Kauf angeboten und sind und werden nur nach dem deutschen Kapitalmarktrecht, nicht aber dem Recht anderen Jurisdiktionen zugelassen werden.

Vorbehalt von Zukunftsaussagen: Soweit wir in dieser Meldung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen ergeben sich eventuell Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Kerngeschäftsfeldern und-märkten der MME AG, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen.

Auch die Entwicklung der Finanzmärkte sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere steuerrechtliche Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung Zukunftsaussagen zu aktualisieren, soweit diese Verpflichtung über zwingende gesetzliche Anforderungen hinausgehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%