Archiv
Dgap-Ad hoc: MWG-Biotech AG deutsch

MWG Biotech hält trotz schwachem Umsatz im 2. Quartal an Jahreszielen fest

MWG Biotech hält trotz schwachem Umsatz im 2. Quartal an Jahreszielen fest

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

MWG Biotech hält trotz schwachem Umsatz im 2. Quartal an Jahreszielen fest

Ebersberg, 10. August 2004 - Auch im 2. Quartal des Geschäftsjahres 2004 liegen die Umsätze bei der MWG Biotech AG (WKN: 730010), Ebersberg, unter den entsprechenden Vorjahreswerten. Der Umsatz betrug in den ersten sechs Monaten 2004 17,6 Mio Euro nach 22,6 Mio Euro im vergleichbaren Zeitraum 2003. Der Rückgang von 22,2 % ergibt sich unter anderem daraus, dass die Neuorganisation des internationalen Marketing- und Vertriebsbereichs sich - wie nicht anders zu erwarten - im 2. Quartal 2004 noch nicht positiv im Umsatz niedergeschlagen hat. Dennoch war das 1. Halbjahr 2004 von einer kontinuierlichen Reihe positiver Meldungen zu neuen Produkten und Dienstleistungen, sowie Kooperationen und Vertriebsvereinbarungen gekennzeichnet, die allerdings noch nicht zum Umsatz beitragen konnten. Angesichts dieser erfreulichen Reihe positiver Meldungen sowie einer zunehmend gut befüllten Pipeline internationaler Projekte geht der Vorstand der MWG Biotech AG unverändert davon aus, dass die für 2004 kommunizierten Ziele (moderates Umsatzwachstum, ausgeglichenes Ebitda und ausgeglichener Cash-Flow) zu erreichen sind. Dies setzt jedoch voraus, dass es beim Abschluss und der Realisierung auch größerer Projekte zu keinen wesentlichen zeitlichen Verzögerungen kommt, die deren Umsatzrelevanz zum Jahresende tangieren und damit auch die anderen Zielgrößen belasten würden.

Das Ebitda (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) blieb aufgrund des geringeren Umsatzes und dadurch bedingt teilweise geringeren Margen trotz deutlicher Einsparungen im Kostenbereich mit minus 3,3 Mio Euro zum 30. Juni 2004 unter dem entsprechenden Vorjahreswert von minus 0,3 Mio Euro. Der Nettoverlust blieb mit 6,5 Mio Euro etwa auf Vorjahresniveau (minus 6,4 Mio Euro); das Vorjahresergebnis war durch negative Währungseinflüsse belastet. Der Verbrauch an liquiden Mitteln von 7,4 Mio Euro ergab sich als Resultierende aus dem operativen Geschäft (5,2 Mio Euro), im Wesentlichen bedingt durch die noch unbefriedigenden Umsätze, und aus planmäßigen Investitionen (2,2 Mio Euro). Zum Stichtag 30. Juni lag der Cash-Bestand bei 9,3 Mio Euro (Vorjahr 16,5 Mio Euro).

Die Veröffentlichung des 6-Monats-Berichts erfolgt am 17. August.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 10.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 730010; Isin: De0007300105; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%