Archiv
Dgap-Ad hoc: Sixt AG deutsch

Sixt steigert Konzerngewinn vor Steuern im 1. Halbjahr um 19,3 %

Sixt steigert Konzerngewinn vor Steuern im 1. Halbjahr um 19,3 %

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

Sixt steigert Konzerngewinn vor Steuern im 1. Halbjahr um 19,3 %

Pullach, 19. August 2004 - Die Sixt-Gruppe hat ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2004 verzeichnet. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) wurde in den ersten sechs Monaten um 19,3 % auf 20,9 Mill. ? verbessert (gleicher Vorjahreszeitraum: 17,5 Mill. ?). Nach Steuern und vor Minderheitenanteilen weist der Mobilitätsdienstleister einen um 25,2 % höheren Halbjahres- überschuss von 8,7 Mill. ? aus (erstes Halbjahr 2003: 7,0 Mill. ?).

Im Geschäftsbereich Autovermietung erhöhte sich das EBT im ersten Halbjahr von 12,2 Mill. ? um 25,9 % auf 15,3 Mill. ?. Positiv wirkte sich dabei auch die weiter rückläufige Entwicklung der laufenden Fuhrparkkosten pro Fahrzeug aus. Der Geschäftsbereich Leasing weist für die ersten sechs Monate eine EBT-Steigerung von 9,2 % auf 5,7 Mill. ? aus (Vorjahreszeitraum: 5,2 Mill. ?).

Die Entwicklung des operativen Konzernumsatzes aus Vermiet- und Leasingaktivitäten hat sich im Jahresverlauf 2004 deutlich beschleunigt. Im ersten Halbjahr stieg der operative Umsatz von 421,0 Mill. ? um 5,5 % auf 444,2 Mill. ?. Der Steigerungsrate im zweiten Quartal betrug dabei 10,6 % gegenüber dem Vorjahresquartal. Der Umsatz aus Autovermietgeschäften konnte im Halbjahr um 5,2 % auf 306,3 Mill. ? ausgeweitet werden (erstes Halbjahr 2003: 291,1 Mill. ?). Die Erlöse aus Leasinggeschäften stiegen im Halbjahr um 6,1 % auf 137,9 Mill. ? (erstes Halbjahr 2003: 129,9 Mill. ?). Die Umsätze aus Verkäufen von Vermiet- und Leasingfahrzeugen erreichten in den ersten sechs Monaten 736,6 Mill. ? nach 650,8 Mill. ? im Vorjahreszeitraum (+13,2 %). Der gesamte Konzernumsatz betrug im ersten Halbjahr 1,18 Mrd. ? und lag damit um 10,1 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums (1,07 Mrd. ?).

Insgesamt entsprach die Geschäftsentwicklung des Sixt-Konzerns im ersten Halbjahr den Erwartungen. Der Vorstand bestätigt die Prognose für das Gesamtjahr 2004 in vollem Umfang. Unter den Voraussetzungen, dass die gesamtwirtschaftliche Konjunktur in Europa anzieht, die Vermietpreise weiter stabil bleiben und keine unvorhergesehenen Ereignisse eintreten, rechnet Sixt mit einer Zunahme des operativen Konzernumsatzes um ca. fünf % und der Steigerung des Konzern-EBT um mindestens zehn %.

Kontakt: Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen Gmbh, Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 19.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 723132; Isin: De0007231326; Index: Sdax Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard) und München; Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart; London

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%