Archiv
Dgap-Ad hoc: T-Online International deutsch

T-Online International AG

T-Online International AG

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

T-Online weiter auf Wachstumskurs: Operatives Ergebnis, Ebitda und Konzernergebnis zum Halbjahr 2004 deutlich gesteigert Segment "Übriges Europa" zum ersten Mal mit positivem Ebitda.

Die T-Online International AG hat ihre positive Unternehmensentwicklung im 1. Halbjahr 2004 fortgesetzt. Das Unternehmen verzeichnete einen Zuwachs beim Konzernumsatz von 104,9 Mill. ? auf 988,2 Mill. ?. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Umsatzplus von rund zwölf Prozent. Auch bei den DSL-Tarifen konnte T-Online zulegen und weist im Konzern gegenüber dem 1. Halbjahr 2003 eine Steigerung um 32,6 % auf - die Zahl der Kunden in DSL- Tarifen stieg von 2,2 Mill. auf 2,9 Millionen. Im Segment Deutschland wuchs die Zahl der Kunden in DSL-Tarifen von zwei Mill. zum Ende des 1. Halbjahres 2003 um 31 % auf 2,6 Mill. zum Ende des 1. Halbjahres 2004. Im Laufe der ersten sechs Monate konnte die T-Online International AG in Deutschland 462 000 Kunden in DSL-Tarifen hinzugewinnen (Vorjahr: 294 000); davon entfielen 181 000 auf das zweite Quartal (Vorjahr: 114 000) Der durchschnittliche Umsatz je Kunde (Arpu - Average Revenue per User) konnte weiter gesteigert werden. Für den Gesamtkonzern verbesserte sich der durchschnittliche Umsatz aus festen und nutzungsabhängigen Umsätzen - "Blended Arpu" auf 15,7 ? nach 14,4 ? im vergangenen Halbjahr. Das Ebitda und das operative Ergebnis konnten im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden. Das Konzern-Ebitda für die ersten beiden Quartale verbesserte sich auf 248,3 Mill. ? von zuvor 153,6 Mill. ?*. Das operative Ergebnis für den Konzern steigerte sich in den ersten beiden Quartalen auf 202,4 Mill. ? von 120,4 Mill. ?* im Halbjahr 2003. Das Konzernergebnis zum Halbjahr 2004 lag bei 167,6** Mill. ?, nachdem es im Vorjahreszeitraum noch bei minus 71,4 Mill. ?* gelegen hatte.

Im Segment "Übriges Europa", in dem die europäischen Tochtergesellschaften zusammengefasst sind, hat T-Online erstmals seit der Akquisition der Gesellschaften in Frankreich und Spanien ein positives Ebitda auf Quartalsbasis verzeichnet. Für das Segment lag das Ebitda im zweiten Quartal bei 3,2 Mill. ?. Damit haben die ausländischen Gesellschaften das für dieses Jahr erwartete Ziel bereits erreicht.

Übersicht: wichtige Finanzdaten (Negative Zahlen in Klammern)

Die Prozentangaben beziehen sich auf den Anteil der Position am Gesamtumsatz. Ausweis für den Konzern. Halbjahr Halbjahr Halbjahr Halbjahr 2004 2003* 2004 2003 in Mill. ? in Mill. ? in % in % Umsatzerlöse 988,2 883,3 100 100 Materialaufwand 367,5 381,0 37,2 43,3 Rohertragsmarge 620,7 502,3 62,8 56,9 Übrige Herstellungskosten 121,5 120,3 12,3 13,6 Vertriebskosten 259,1 229,5 26,2 26,0 Verwaltungskosten 48,1 50,1 4,9 5,7 Operatives Ergebnis 202,4 120,4 20,5 13,6 Ebitda 248,3 153,6 25,1 17,4 Ergebnis vor Steuern 263,2 (2,8) 26,6 (0,3) Konzernergebnis 167,6** (71,4) 17,0 (8,1) Ergebnis je Aktie in Euro 0,14 (0,06) -- --

*ohne wesentliche Einmaleffekte 2003 (t-info): eine detaillierte Darstellung der "wesentlichen Einmaleffekte" ist im Konzern-Zwischenbericht 1. Januar bis 30. Juni 2004 auf Seite 20 zu finden.

**ohne wesentliche Einmaleffekte 2004: In 2004 entstand ein einmaliger Steueraufwand in Höhe von sechs Mill. ? aufgrund einer Steuersatzänderung in Österreich. Eine detaillierte Darstellung der "wesentlichen Einmaleffekte" ist im Konzern-Zwischenbericht 1. Januar bis 30. Juni 2004 auf Seite 20 zu finden.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 11.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 555770; Isin: De0005557706; Index: Tecdax, Nemax 50 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart; Eurex

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%