Archiv
Dgap-Ad hoc: UMS AG deutsch

UMS veröffentlicht 6-Monatsbericht

UMS veröffentlicht 6-Monatsbericht

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die Dgap. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------

UMS veröffentlicht 6-Monatsbericht - Deutliche Verbesserung von Ebit und Nettoergebnis

Hamburg, 13. August, 2004. Die UMS United Medical Systems International AG (UMS) hat im ersten Halbjahr 2004 ein Ebit von 1,7 Mill. ? erzielt. Damit wurde das Vorjahresergebnis in Höhe von 1,2 Mill. ? um 0,5 Mill. ? bzw. rund 45% übertroffen. Das Nettoergebnis verbesserte sich im gleichen Zeitraum von - 284 Teur um 305 Teur auf 21 Teur. Das Ergebnis pro Aktie vor Firmenwertabschreibungen beträgt im ersten Halbjahr 2004 rund 0,15 ? nach 0,10 ? im Vorjahr.

Im Vergleich zum ersten Quartal 2004 konnte das Bruttoergebnis von 4,0 Mill. ? auf 4,2 Mill. ? und das Ebit von 0,8 Mill. ? auf 1,0 Mill. ? verbessert werden. Die Bruttoergebnismarge stieg im gleichen Zeitraum von 27,1% auf 28,2%, die Ebit-Marge von 5,4% auf 6,4% an. Im Halbjahresvergleich mit dem Vorjahr erhöhte sich die Bruttoergebnismarge von 25,3% auf 27,7% und die Ebit-Marge von 3,8% auf 5,9%.

Die positive Unternehmensentwicklung ist die Folge der organischen Wachstumsstrategie mit der Konzentration auf margenstarke Geschäftsfelder. So wurde auch bei den Umsatzerlösen mit 15,0 Mill. ? im zweiten Quartal 2004 gegenüber dem ersten Quartal 2004 eine Steigerung von 0,4 Mill. ? bzw. rund 3% erreicht. Bereinigt um die seit Anfang 2003 verkauften bzw. geschlossenen margenschwachen Beteiligungen und Geschäftsfelder sowie bereinigt um die Dollar- Wechselkursentwicklung ergibt sich im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Anstieg der Umsatzerlöse von 14,8 Mill. ? um 1,0 Mill. ? bzw. 7% auf 15,8 Mill. ?.

Der Quartalsbericht zum 30. Juni 2004 ist auf den UMS Internetseiten unter www.umsag.com als pdf-Datei abrufbar.

Das Unternehmen in Kürze

Die UMS International AG bietet innovative medizinische Versorgungskonzepte im Wachstumssegment Hightech-Medizin. UMS hat weltweit den transmobilen Einsatz von Medtech-Systemen pioniert und vermarktet umfassende Full-Service-Leistungen für Kliniken und Fachärzte. Die zukunftsweisenden Konzepte beinhalten den kompletten Service für den Kunden, vom Systemmanagement über den Einsatz qualifizierter Applikationsspezialisten bis hin zum Betrieb von Diagnose- und Therapiezentren. Die UMS-Gruppe beschäftigt weltweit rund 300 Mitarbeiter und betreut über 1 000 Kunden.

Kontakt: Bernd Humke, Tel: (040) 500 177-0, Fax: (040) 500 177-77, E-Mail: Bernd.Humke@umsag.com

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)Dgap 13.08.2004 -------------------------------------------------------------------------------- WKN: 549365; Isin: De0005493654; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%