Archiv
DHL übernimmt Mehrheit für 128 Millionen Euro an indischem Expressdienst

Die Deutsche Post-Tochter DHL will für umgerechnet 128 Mill. Euro 68 Prozent am indischen Expressdienst Blue Dart übernehmen.

dpa-afx BONN. Die Deutsche Post-Tochter DHL will für umgerechnet 128 Mill. Euro 68 Prozent am indischen Expressdienst Blue Dart übernehmen. Wie ein Unternehmenssprecher am Montag in Bonn auf Anfrage sagte, bleiben die übrigen 32 Prozent der Anteile im Besitz der Gründungsmitglieder und der Investmentgesellschaft Schroders. Eine Umbenennung des weiterhin selbstständig operierenden Unternehmens sei vorerst nicht geplant.

Der für Asien verantwortliche DHL-Bereichsvorstand John Mullen sagte laut Mitteilung, die Übernahme vereinige zwei Dienstleister in der nationalen und internationalen Express- und Logistikbranche. Nachdem die Post bislang mit der Tochter DHL India auf dem Subkontinent vertreten war, könne sie mit der Übernahme des größten privaten indischen Expressdienstes die Aktivitäten deutlich verstärken, sagte der Sprecher. Die Kunden profitierten von einem größeren Netz mit 13 700 Standorten und der internationalen Anbindung an das DHL-Netz. Die Zustimmung der indischen Wettbewerbsbehörden steht noch aus./so

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%