Diagnosen und Röntgenbilder auf "intelligenter Chipkarte"
CSU will mehr Eigenverantwortung im Gesundheitswesen

Mit einer stärkeren Eigenverantwortung für Ärzte, Patienten und Krankenkassen sowie größerer Kostentransparenz will die CSU das Milliardendefizit im Gesundheitswesen abbauen. Es müsse ein Umdenken hin zu weniger Regulierung und Bevormundung durch den Staat geben, sagte der CSU-Gesundheitsexperte Horst Seehofer am Freitag bei der Vorstellung eines Reformpakets in München. Künftig sollten Ärzte und Patienten für kostenbewusstes Verhalten wie Nicht-Rauchen und präventive Behandlungen belohnt werden. Krankenhäuser sollten anstelle von starren Budgets mit Fallpauschalen behandeln können.

rtr MÜNCHEN. "Die Bundesregierung sitzt auf einem Pulverfass und hofft, dass es erst nach der Bundestagswahl explodiert", sagte der stellvertretende CSU-Vorsitzende. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) hatte am Donnerstag eingeräumt, dass das Defizit der Gesetzlichen Krankenversicherung bis Jahresende auf bis zu fünf Mrd. DM ansteigen könnte. Die CSU wolle nicht an dem sozialen Ausgleich zwischen Jung und Alt und der freien Arztwahl rütteln, aber mehr Anreize für Sparen und Wettbewerb schaffen, sagte Seehofer. Das Gesundheitswesen solle dezentraler verwaltet werden, so dass Krankenkassen vor Ort über Behandlungen entscheiden könnten.

Als weitere Maßnahme schlug die CSU eine "intelligente Chipkarte" vor. Darauf sollten Diagnosen oder Röntgenuntersuchungen abgespeichert werden, sagte der Bundestagsabgeordnete Wolfgang Zöllner. Ärzte könnten so die Diagnosen von Kollegen abrufen und sich teure Zweituntersuchungen sparen. Dies werde auch die Versorgung chronisch Kranker verbessern. Mehr Transparenz solle zudem dafür sorgen, dass der Versicherte über die Kosten seiner Behandlungen informiert werde.

Seehofer nannte keinen Betrag für Kosteneinsparungen durch das CSU-Konzept. Die Politik der Bundesregierung werde die Kosten aber weiter ansteigen lassen: "Die Lunte am Pulverfass brennt schon."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%