Archiv
Die Airbus-Familie

dpa PARIS. Die Familie der Airbus-Flugzeuge, die um den Super- Flieger A380 erweitert wird, teilt sich in drei Gruppen auf.

1) Die Gruppe der A320 Standardrumpfflugzeuge. Sie umfasst die fünf verschiedenen Typen A318, A319, A319CJ Corporate Jetliner, A320 und A321. Ihre Reichweite liegt dabei zwischen 5 200 Kilometern für den A318 und 11 650 Kilometern für den Corporate Jetliner (Sitzzahl variabel). Die Zahl der Sitze reicht ansonsten von 107 (A318) bis zu 185 (A321). Die ersten Flugzeughalter waren Swissair, Air France und Lufthansa. Der "Benjamin" A318 wird erstmals Ende 2002 ausgeliefert.

2) Die A300/A310 Großraumflugzeuge. Der A310-300, erstmals im Dezember 1985 ausgeliefert (an Swissair), bietet 220 Passagieren Platz und hat eine Reichweite von 9 600 Kilometern. Programmstart für dieses Flugzeug war im Juni 1983. Der A300-600R wurde im April 1988 erstmals ausgeliefert, und zwar an American Airlines. Das Flugzeug hat als Standard 266 Sitze und eine Reichweite von 7 700 Kilometern.

3) Die A330/A340-Gruppe. Dieser Teil der Airbus-Familie besteht aus sechs verschiedenen Flugzeugen: A330-200 und A330-300 sowie A340- 200, A340-300, A340-500 und A340-600. Die Zahl der Sitze reicht von 239 (A340-200) bis 380 (A340-600), die Reichweite von 10 200 Kilometern bei dem A330-300 bis 15 750 Kilometern bei dem A340-500. Der A340-500 und der A340-600 werden erstmals im Jahr 2002 ausgeliefert (an Air Canada und Virgin Atlantic). Zu den ersten Flugzeughaltern der vier anderen Typen gehörten Lufthansa und Air France.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%