Die Aktie des niederländischen Software-Anbieters sank um über 30 %
Brainpower-Aktie stürzt ab

Das niederländische Softwareunternehmen hat einen Nettoverlust von über 3 Mill. Euro erwirtschaftet.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des niederländischen Software-Anbieters Brainpower NV haben am Donnerstag bis 16.00 Uhr um 30,19 % auf 3,70 Euro nachgegeben. Ein Händler begründete die Verluste mit den "katastrophalen Zahlen" des Anbieters von Finanzsoftware. Gleichzeitig gab der Nemax All Share um 2,68 % auf 2 190,95 Euro nach.

Brainpower - Intraday-Chart

Als Reaktion auf die Bilanz verkauften nun ausländische Investoren und Kleinanleger ihre Papiere. Es sei erstaunlich, dass das Unternehmen bereits wenige Monate nach seinem Start an der Börse seine ursprüngliche Prognose derartig verfehlen konnte.

Am Morgen hatte das Unternehmen überraschend mitgeteilt, der Nettoverlust im abgelaufenen Geschäftsjahr sei von 1,953 Mill. Euro auf 3,804 Mill. Euro gestiegen. Gleichzeitig war der Umsatz gegenüber dem Vorjahr von 459 584 Euro auf 1,25 Mill. Euro geklettert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%