Die Anlage soll jedoch hoch riskant sein
Lycos-Aktie auf "Akkumulieren" gesetzt

Das Wertpapierhandelshaus Hornblower Fischer stuft die Anlage jedoch als hoch riskant ein.

adx FRANKFURT. Das Wertpapierhandelshaus Hornblower Fischer stuft die Aktien der Lycos Europe AG auf "Akkumulieren". Eine Anlage sei jedoch hoch riskant, teilten die Analysten am Donnerstag in Frankfurt mit. Mit der Übernahme des französischen Internet-Anbieters Multimannia sowie der zuvor erfolgten Akquisition der skandinavischen Spray Networks entwickele sich Lycos Europe zum paneuropäischen Internetcontentanbieter und schließe damit zunehmend die Lücke zu den US-Anbietern AOL und Yahoo. Dies bewerten die Analysten positiv, zumal die Akquisitionen in einem sehr günstigen Marktumfeld abgeschlossen werden könnten.

Negativ sei jedoch der Verwässerungseffekt auf die zukünftigen Gewinne, da beide Akquisitionen mit eigenen Aktien bezahlt werden. Ebenso zeichne sich noch keine Profitabilität bei Lycos ab, da zunächst stark in den Markennamen investiert werden müsse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%