Die Börsenkolumne aus New York
Kommentar: Kursgewinne trotz negativer Nachrichten

No news are good news: die amerikanischen Aktienmärkte starten durch. Eine fundamentale Begründung gibt es nicht.

WSC NEW YORK. No news are good news: die amerikanischen Aktienmärkte starten durch. Eine fundamentale Begründung gibt es nicht. Das sehen auch die Händler auf dem Parkett so. Trotzdem: Der Dow Jones Index legt in den Mittagsstunden immerhin beeindruckende 320 Punkte oder 4 % zu. Der Nasdaq Composite rast um 4,5 % nach oben. Mc Donald´s ist der einzige Blue Chip, der minimal schwächer notiert.

Dass die Performance am Dienstag nicht viel mit Nachrichten zu hat, zeigt das Beispiel Lucent Technologies. Der Telekomausrüster wurde Montagabend von der Ratingagentur Standard & Poor´s von stabil auf negativ herabgestuft. Die Aktie gewinnt fast 4 %. Andere Wackelkandidaten der letzten Wochen, wie Chipaktien, gehören heute ebenfalls zu den größten Gewinnern.

Einige Agenturen führen einen potenziellen Zinsschritt als Begründung für das Stimmungshoch an. In der letzten Woche hatte bereits Goldman Sachs für Furore gesorgt. Die Investmentbank hält Zinssenkungen um bis zu 1 % in den nächsten Monaten für wahrscheinlich. Doch schon am Freitag haben diese Spekulationen den Markt eher verunsichert. Denn was bedeutet eine Zinssenkung? Es wäre ein klares Zeichen, dass die Notenbank kein großartiges Wirtschaftswachstum sieht. Und das dürfte die Wall Street erst recht nicht begeistern.

Trotzdem gilt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Die Meldung des Tages kommt am Dienstag erst nach Handelschluss. Und zwar von Cisco Systems. Der Netzwerkkonzern wird die Quartalszahlen vorlegen. Schon seit Tagen wird über das Ergebnis spekuliert. Die Aktie musste deutlich Federn lassen. Heute gehört das Papier mit einem Plus von 7 % zur Abwechslung zu den größeren Gewinnern. Jim Maguire, Specialist bei LaBranche, räumt Cisco auch eine gewisse Signalwirkung für den gesamten Markt ein. Nach Handelsschluss werden wir sehen, in welche Richtung der Schuss losgeht.

Quelle: Wall Street Correspondents

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%