Die deutschen Technologiewerte präsentierten sich uneinheitlich.
Dax verliert nach Wall Street-Eröffnung

Händlern zufolge steht der Kursverlust der Siemens-Aktie in direktem Zusammenhang mit der Apple-Gewinnwarnung.

dpa-AFX FRANKFURT. Die deutschen Standardwerte im Dax haben am Freitagnachmittag nach der Eröffnung der US-Börsen erneut ihren Tagestiefststand getestet. Vor der Börseneröffnung in den USA war es zu einer leichten Erholung bei den Standardwerten gekommen. "Der Markt befindet sich in einem Niemandsland ohne klare Richtungsimpulse", sagten Händler. Zudem sei der Handel weiter durch dünne Umsätze gekennzeichnet. Gegen 16.30 Uhr zeigte sich das Börsenbarometer um 0,47 % leichter bei 6 800,88 Zählern.

Die beiden Börsenindizes in den USA haben am Freitag in der ersten Handelsstunde nachgegeben. An der Technologiebörse Nasdaq verlor der Nasdaq Composite-Index 1,65 % auf 3 715,99 Punkte. Händlern zufolge belaste der Kursrutsch der Apple -Aktie, die zuletzt in New York rund 50 % einbüßte. Der Einbruch der Aktie folgte der Gewinnwarnung von Apple am Donnerstag nach Börsenschluss. Der Industriewerte-Index Dow Jones wurde um 0,98 % leichter bei 10 717,95 Zählern berechnet.

Die deutschen Technologiewerte präsentierten sich uneinheitlich. Siemens verzeichneten einen Kursverlust von 3,73 % auf 145,80 Euro. Ein Händler stellte die Kursschwäche in den direkten Zusammenhang mit der Apple-Gewinnwarnung. Infineon Technologies stiegen um 1,56 % auf 55,91 Euro und profitierten damit von den festen Vorgaben der US-Technologiebörse Nasdaq im Halbleiterbereich, sagte ein Marktbeobachter. Die Gewinne der Aktie seien eine technische Reaktion, sagte hingegen Jürgen Wagner, Analyst bei Oppenheim Finanzanalyse. Seit dem Hoch im Juni habe sich der Kurs fast halbiert.

SAP verbesserten sich um 0,37 % auf 283,75 Euro. Die Titel des Herstellers elektronischer Bauelemente Epcos fielen dagegen um 1,71 % auf 91,90 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%