Archiv
Die drei EADS-Partner DASA, Aerospatiale Matra und CASA

dpa MÜNCHEN. Zur EADS gehören die Münchener DASA, Aerospatiale Matra (Paris) und CASA (Madrid). Ertragsstärkster Partner ist die DaimlerChrysler Aerospace AG (DASA). Der größte deutsche Luft- und Raumfahrtkonzern erreichte 1999 einen Betriebsgewinn von 1,4 Mrd. DM, zu dem die Airbus-Fertigung in Hamburg 587 Mill. DM beisteuerte. Die DASA kam mit 46 000 Beschäftigten auf knapp 18 Mrd. DM Umsatz. Zur ihrer Produktpalette gehören auch Jagdflugzeuge, Lenkwaffen, Satelliten und Radarsysteme.

Die Aerospatiale Matra SA ist Frankreichs größter Luft- und Raumfahrtkonzern. Im vergangenen Jahr wurde die teilprivatisierte Aerospatiale mit der Matra Hautes Technologies der privaten Lagardere-Gruppe fusioniert. Die Gruppe mit 47 000 Beschäftigten kam 1999 auf einen Umsatz von knapp 85 Mrd. Franc (fast 26 Mrd. DM, davon rund 10 Mrd. DM Airbus). Der Gewinn ging von 436 Mill. auf 30 Mill. Euro zurück. Im Raketengeschäft ist Aerospatiale Matra Marktführer in Europa.

Die staatliche spanische Construcciones Aeronauticas SA (CASA) ist führend beim Bau leichter und mittelschwerer Militärtransporter. 1999 steigerte CASA mit 7 400 Beschäftigten den Nettogewinn um 73 % auf 13,5 Mrd. Peseten (knapp 160 Mill. DM). Der Umsatz lag bei 202 Mrd. Peseten. Beim Airbus-Programm ist CASA mit 4,2 % und beim Eurofighter mit 14 % dabei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%