"Die Fusion ist tot"
Düsseldorfer CPD macht Köln mit Herrenmode Konkurrenz

Die weltweit größte Modemesse "Collections Premieren Düsseldorf" (CPD) dringt jetzt auch in den Herrenmode-Markt ein und macht damit der Kölner Herrenmode-Messe offensiv Konkurrenz.

dpa DÜSSELDORF/KÖLN. Von August an werde auf der CPD neben Damenoberbekleidung auch Mens Fashion für die Saison Frühjahr/Sommer 2003 ausgestellt, bestätigte der Chef der IGEDO Modemesse GmbH, Manfred Kronen, am Freitag auf dpa-Anfrage. Überlegungen für eine Zusammenarbeit zwischen den Modemessen in Düsseldorf und Köln seien damit vom Tisch. "Die Fusion ist tot."

Mit dem Einstieg in die Herrenmode wolle die CPD den Auflösungserscheinungen der Kölner Herrenmode-Messe entgegenwirken, deren Aussteller- und Besucherfrequenz in den vergangenen zwei Jahren um 40 % gesunken sei, begründete Kronen die Expansion. "Wir haben die Notbremse gezogen. Es geht darum, dass die Herrenmode am Rhein bleibt und nicht nach München oder gar ins Ausland abwandert".

Wolfgang Kranz von der Geschäftsführung der Köln-Messe meinte, die Ankündigung der IGEDO sorge für Verunsicherung und füge der Branche Schaden zu. Die Herren-Mode-Woche hat am Freitag begonnen. Bis zum Sonntag zeigen 1 050 Aussteller aus 44 Ländern ihre neuen Kollektionen für Herbst/Winter 2002/2003.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%