Die Hersteller setzen auf Mobiltelefone und Organizer
Bill Gates präsentierte auf der Comdex einen PC im DIN-A4-Format

pos LAS VEGAS. Neue Witze über Rechtsanwälte hat Bill Gates während seiner Eröffnungsrede auf der Computermesse Comdex in Las Vegas diesmal nicht erzählt. Der Gründer und Chefstratege des größten Softwarehauses der Welt wollte offenbar vor rund 11 000 Zuhörern in der MGM-Arena kein Öl mehr ins juristische Feuer schütten. Er nahm keine Stellung zum aktuellen Rechtsstreit mit den Aufsichtsbehörden. Dafür stellte er seine Vision des Internets vor: Ein interaktives, Service orientiertes weltweites Computernetz jenseits des Browsers. Die Basis bildet die Programmiersprache XML und - natürlich - das jüngst vorgestellte ".NET" von Microsoft.

Auf der Comdex in Las Vegas, mittlerweile 21 Jahre alt, prägen inzwischen wieder die "alten Riesen" Microsoft, Intel, Compaq & Co. das Bild. Im vergangenen Jahr noch fanden zahlreiche Internet-Gründungsunternehmen das größere Interesse. Viele dieser Startups existieren schon nicht mehr; andere haben es schwer, überhaupt noch auf sich aufmerksam zu machen. Die Euphorie ist mit den Aktienkursen gesunken.

In diesem Jahr ist auf der Comdex die "neue Hardware", die den kabellosen Zugang zum Weg ermöglicht, das Thema Nummer Eins. Auch für neue Prozessoren interessiert sich das Publikum wieder, etwa den neuen stromsparenden Prozessor Crusoe von Transmeta. Er ist angeblich bereits für Microsofts neues Web-Tablet vorgesehen, das Bill Gates als Prototyp während seiner Rede vorführte. Der nur wenige Zentimeter flache vollwertige Computer in der Größe eines DIN-A-4-Blattes, mit 128 MB Ram und 10 Gigabyte-Festplatte ausgerüstet, werde den Markt für tragbare PC revolutionieren, ist Gates überzeugt. Der neue Web-Computer, der auf dem Schreibtisch in einer Docking-Station ruht, soll ab dem Jahr 2002 auch die Spracheingabe und eine spezielle Technik der Handschrift-Verarbeitung ("Think in Ink") beherrschen. Zum anderen stellt Intel Tischrechner mit dem neuen Pentium 4 vor, der mit einer Taktfrequenz von 1,4 bzw. 1,5 Ghz arbeitet. Geworben wurde auch für den Itanium-Chip, der in Workstations eingebaut werden soll. Intel muss sich beeilen; denn Konkurrent AMD hat mit seinem Athlon-Prozessor mächtig aufgeholt und will jetzt auch in das Geschäft mit Mehr-Prozessor-Rechnern einsteigen. Compaq zeigt seinen neuen, besonders leichten Omnibook 500 Laptop in Las Vegas. Die kleinen tragbaren Computer werden ohnehin immer beliebter. So war auch nicht mehr von der "Nach-PC-Ära" die Rede, vielmehr heißt jetzt die Zukunft "PC-Plus". Bereits im nächsten Jahr wird der Kampf sich zwischen den PDA, also Organizern (Palm, Handspring, Sony, Compaq u.a.) und den Internet-Handys abspielen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%