Archiv
Die längsten Spiele bei den US Open

Das Zweitrunden-Match zwischen Tennis-Olympiasieger Nicolas Massu aus Chile und dem Armenier Sargis Sargsian geht als zweitlängstes Spiel in die 123-jährige Geschichte der US Open ein. Sargsian siegte nach 5:09 Stunden 6:7 (6:8), 6:4, 3:6, 7:6 (8:6), 6:4.

dpa NEW YORK. Das Zweitrunden-Match zwischen Tennis-Olympiasieger Nicolas Massu aus Chile und dem Armenier Sargis Sargsian geht als zweitlängstes Spiel in die 123-jährige Geschichte der US Open ein. Sargsian siegte nach 5:09 Stunden 6:7 (6:8), 6:4, 3:6, 7:6 (8:6), 6:4.

Boris Becker war 1992 am ersten Match mit mehr als fünf Stunden Länge beteiligt und unterlag damals im Achtelfinale nach 5:01 Stunden 7:6, 2:6, 7:6, 3:6, 4:6 gegen Ivan Lendl. Der Rekord hielt allerdings nicht lange. Bereits im Halbfinale dauerte es 5:23 Stunden, bis Stefan Edberg durch das 6:7, 7:5, 7:6, 5:7, 6:4 über Michael Chang als Sieger feststand. Auch Massu und Sargsian kamen an das bisher längste Match des Turniers nicht heran.

Ob es dies wirklich ist, bleibt indes fraglich. Die meisten Spiele absolvierten vor Einführung des Tiebreaks mit jeweils 105 vier Doppel-Paarungen. 1966 siegten Marcelo Lara und Joaquin Loyo-Mayo 10:12, 24:22, 11:9, 3:6, 6:2 über Manuel Santana und Luis Garcia, ein Jahr später gewannen Cliff Drysdale und Ray Moore 29:31, 8:6, 3:6, 8:6, 6:2 gegen Roy Emerson und Ron Barnes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%