Die Lage an den Aktienmärkten
Kommentar: Durchatmen an der Börse

Darf an der Börse wieder gejubelt werden? Vielleicht.

Die Erholung der Bank- und Versicherungsaktien, die am Mittwoch begann, hat sich jedenfalls auch heute weiter fortgesetzt. Die Commerzbank-Aktie stieg wieder über 7 Euro. Sie hat seit dem Tiefpunkt binnen drei Tagen um etwa 2 Euro zugelegt. Damit wird der übertriebene Einbruch der Vorwochen zumindest teilweise korrigiert, zumal die Gerüchte über eine angebliche Pleitegefahr nicht nur erfunden, sondern auch unverantwortlich waren.

Trotzdem besteht keine Anlass zur Euphorie. Denn erst die in den nächsten Wochen - bei der Commerzbank am 12. November - anstehenden Quartalszahlen werden offen legen, wie es dieser und den anderen Banken und Versicherungen wirklich geht. Ein neuer Kurseinbruch kann nur dann verhindert werden, wenn die Sparprogramme endlich sichtbare Erträge abwerfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%