"Die Nerven liegen blank"
Neuer Markt auf neuem Allzeittief

Im freien Fall sind die Kurse aus dem "Wachstumssegment" Neuer Markt. Ein Allzeit-Tief folgt auf das nächste. Experten raten Anlegern, sich aus dem Markt herauszuhalten.

dpa-afx FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Neuen Markt haben am Mittwochmittag nach einer kurzen Verschnaufpause ein neues Allzeittief erreicht: Der Nemax 50 fiel gegen 12.00 Uhr auf einen Stand von 1 577,54 Punkten - ein Minus von 5,90 % im Vergleich zum Vortag. Zuvor hatte sich der Index für die 50 Blue Chips leicht erholen können. Der marktbreitere Nemax-All-Share-Index markiert einen neuen Negativ-Rekord. Er gab zuletzt um 4,46 % auf 1 731,79 Zähler nach.

Am Morgen sei erst einmal "Land unter" gewesen, weil einigen Marktteilnehmern die Zinssenkung der US-Notenbank nicht deutlich genug ausgefallen sei, sagte ein Händler. Die Umsätze seien sogar etwas höher als in den vorangegangenen Tagen. Einzelne Titel seien sehr volatil und würden binnen weniger Minuten um 5-6 % schwanken. Nach Ansicht des Händlers sei dier Zinsschritt wie erwartet ausgefallen, fügte er hinzu. Darüber hinaus seien weitere Zinssenkungsphantasien gegeben, aber "das interessiert keinen". Die Nerven würden "blank" liegen, ergänzte er.

Jetzt müsse abgewartet werden, wie sich die technologielastige US-Leitbörse Nasdaq in New York entwickeln werde. Möglicherweise gehe es dann noch einmal abwärts. Am besten sei es, sich derzeit aus dem Markt "rauszuhalten", riet der Händler den Anlegern. "Keiner weiß, wo es noch hingeht", sagte er. Die geringsten Verluste verbuchten MobilCom . Die Aktie kostete 19,90 Euro - ein Minus von 1,34%.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%