Die Produkte des Jahres 2002
Bohlen macht glücklich

"Nichts als die Wahrheit" ist ein Renner im Bücherregal: "Das Buch von Dieter Bohlen war das Beste, was der Buchbranche in diesem Jahr passieren konnte", freut sich eine Buchhändlerin.

pes DÜSSELDORF. Über zwei Monate hielten sich Bohlens Bekenntnisse auf Platz eins der Spiegel-Bestseller-Liste. 480 000 verkaufte Exemplare meldet der Münchener Heyne-Verlag bis dato. Damit ist Bohlens Titel in diesem Jahr der erfolgreichste für den Buchverlag und stimmt den Ableger des Axel-Springer-Verlags zufrieden.

Selbst den Konkurrenten aus der Roman-Ecke, "Harry Potter", hat der blonde Hamburger des Pop-Produzenten im Herbst hinter sich gelassen. Bohlen hat für sein Buch eine gigantische Marketingmaschinerie in Bewegung gesetzt. Er schaffte es im Vorfeld sogar, einstündige Talkshows bei beiden öffentlich-rechtlichen Sendern zu belegen. Immer wieder berichtete die Bild-Zeitung aus dem Springer-Verlag über das Buchprojekt.

Einziges Ärgernis für den Heyne-Verlag im Weihnachtsgeschäft sind kostenlose Buchkopien, die im Internet kursieren. Der Heyne-Verlag will jetzt juristisch gegen jeden vorgehen, der "Nichts als die Wahrheit" im Web weiterreicht. Denn schon kommendes Jahr droht die Einnahmequelle Bohlen zu versiegen: Sein zweites Werk soll in der Bertelsmann-Verlagsgruppe Random House erscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%