Die Produkte des Jahres 2002
Mit den Ohren lesen

Von einem Wachstumsmarkt war das Buchgeschäft bisher meilenweit entfernt: Doch in diesem Jahr hat das "Hörbuch" immer mehr Käufer gefunden und unerwartete Wachstumsperspektiven für den gebeutelten Buchmarkt eröffnet.

pes DÜSSELDORF. Das Geschäft mit vorgelesenen Romanen und Sachbüchern auf CD legt zu. In diesem Jahr schätzt der Börsenverein des deutschen Buchhandels den Branchenumsatz für Hörbücher auf 40 bis 45 Mill. Euro - Tendenz wachsend. Über 300 Verlage sind bereits auf den Zug aufgesprungen und verlegen Audio-Bücher.

Zwar beläuft sich der gesamte deutsche Buchmarkt auf ein Volumen von 9,4 Mrd. Euro Umsatz im vergangenen Jahr. Doch das Vielversprechende am Hörbuch-Markt ist das Zusatzgeschäft für Verlage und Buchhändler: Die gelesenen Romane wie "Harry Potter" ersetzen keine gedruckten Ausgaben, sondern werden zusätzlich verkauft. Ganz oben auf der Hörbuch-Ranking-Liste steht zur Zeit "Der Herr der Ringe" aus Deutschlands größtem Audio-Haus Hörverlag.

Auch andere Verlage rühren mit groß angelegten öffentlichen Lese-Aktionen die Werbetrommel für Bücher auf CD. Prominente Schauspieler als Vortragende haben dabei selbst angestaubten Klassikern wie Rilke auf die vorderen Plätze der Verkaufshitliste verholfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%