Die Stimmung in Japans Industrie ist pessimistisch
Aktien Tokio: Schwächer nach Zentralbankbericht

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte um 2,2% ab und notierte zur Handelsmitte um 6.45 Uhr MESZ bei 12 681,5 Zählern.

dpa-afx TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat in Reaktion auf eine drastische Verschlechterung des Wirtschaftsklimas in Japan am Montagvormittag deutliche Verluste verbucht. Obgleich der am Morgen veröffentliche Quartalsbericht der Zentralbank zum Wirtschaftsklima im Rahmen der Erwartungen von Experten lag, sackte der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 2,2% ab und notierte zur Handelsmitte um 6.45 Uhr MESZ bei 12 681,5 Zählern.

Wie die Zentralbank in ihrem "Tankan"-Bericht feststellt, sackte der Stimmungsindex für die großen Industrieunternehmen des Landes zum Juni drastisch auf minus 16 nach minus fünf im März. Das ist der niedrigste Stand seit März vergangenen Jahres. Ein negativer Index bedeutet, dass es mehr Pessimisten als Optimisten gibt. Damit verschlechterte sich die Stimmung unter den Managern der zweitgrößten Wirtschaftsnation zugleich im nunmehr zweiten Quartal in Folge.

/DP/jl/av 020721 Jul 01

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%