Diebstahl oder PR-Gag?
Erstausgabe von neuem Potter-Band lag im Park

Nach dem mysteriösen Fund von zwei Originalen des mit Hochspannung erwarteten fünften Harry Potter-Bandes "Harry Potter und der Orden des Phoenix" hat Erfolgsautorin Joanne K. Rowling (37) die Polizei eingeschaltet. Ein anonymer Spaziergänger hatte nach einem Bericht des Massenblatts "The Sun" das am besten gehütete Geheimnis der Literatur-Welt im Jogging-Park des Städtchens Bungay (Grafschaft Suffolk) gefunden und sie der Zeitung zur "sicheren Verwahrung" übergeben.

HB/dpa LONDON. Der Familienvater, dessen Identität die "Sun" nicht Preis gab, entdeckte den geheimnisvollen "Schatz" etwa 400 Meter von einer Potter- Druckerei entfernt.

Während britische Konkurrenzmedien der "Sun" sich am Dienstag schon über das "Geheimnis des neuen Potter-Romans" lustig machten, teilte Rowlings Agentur mit: "Unser erster Verdacht richtet sich auf Diebstahl, und wir haben die Polizei eingeschaltet." Die "Sun" wolle die gefundenen Bände an den Verleger, Bloomsbury, zurückgeben. Die Veröffentlichung der lang ersehnten Fortsetzung der Abenteuer des Zauberlehrlings ist auf den 21. Juni terminiert.

"Ich machte meinen täglichen Spaziergang und sah plötzlich etwas im Gras liegen. Es war helllichter Tag, und ich bin erstaunt, dass niemand anders die Bücher fand", sagte der Finder der "Sun". Die Seiten des mit 38 Kapiteln und 255 000 Wörtern bisher längsten Potter-Abenteuers waren nach einem "Sun"-Foto teilweise noch zusammengeklebt und an einer Stelle sogar eingerissen. Der Herstellungsprozess im Druckhaus Clays Ltd., wo Hunderttausende von Kopien der neuen Abenteuer des Zauberlehrlings produziert werden, war ganz offensichtlich noch nicht abgeschlossen.

Die "Sun" habe die beiden Erstausgaben in "sichere Verwahrung" genommen und der "Versuchung widerstanden", daraus zu zitieren, lobte sich die Zeitung in ihrem Bericht selbst. "Wir weigern uns, die Geheimnisse des Buches bekannt zu geben - außer zu sagen, dass es fantastischer Lesestoff ist", schrieb die Zeitung. Keinen Zweifel hat das auf Sensationsgeschichten spezialisierte Boulevardblatt daran, dass es sich um eine Erstauflage handelt. Die veröffentlichte Deckseite des Buchs zeigt den Titel sowie das Wappen der Zauberschule Hogwarts - genau so, wie Rowling es schon im Januar bei der Bekanntgabe des Veröffentlichungstermins vorgestellt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%