Dienstag Generalprobe
Wasserspektakel und viel Mythologie

Vier Tage vor Beginn der XXVIII. Olympischen Spiele in Athen sickern immer mehr Details über die Eröffnungsfeier am kommenden Freitag durch.

HB ATHEN. Nach der vorletzten Probe am Sonntagabend wurde bekannt, dass Millionen Liter Wasser im Stadion-Innenraum, ein "Komet" über der riesigen Dachkonstruktion, ein gigantisches Papierboot, Figuren aus der griechischen Mythologie sowie Hunderte Trommler und Tänzer die Eröffnungsfeier zu den Olympischen Spielen in Athen am 13. August zu einem riesigen Spektakel machen sollen.

Der gesamte Rasen des Olympiastadions wird sich bei der Feier mit Hilfe einer riesigen Kunststoffschale in der Form eines flachen Parabolspiegels in einen See verwandeln. Aus diesem werden Figuren des antiken Griechenlands aufsteigen und über das Gewässer segeln. Auch eine überdimensionale Statue der Göttin Athenes soll empor steigen.

Die Eröffnungsfeier soll mit dem Einsatz von 400 Trommlern beginnen, die symbolisch den menschlichen Herzschlag schlagen. Danach läuft ein Licht auf dem Dach des Olympiastadions entlang, das schließlich als "Komet" in den künstlichen See eintaucht. Von dort aus bringt ein Papierboot ein Kind zu einer Bühne in der Mitte. Danach stehen hauptsächlich Tänzer und Figuren aus der griechischen Mythologie im Mittelpunkt der rund dreistündigen Eröffnung. Der 90-minütige Einmarsch der Athleten endet am Fuße eines künstlichen Berges, der aus dem See erwächst.

Seite 1:

Wasserspektakel und viel Mythologie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%