Dienstleister
Datev rechnet mit weiterem Umsatzplus

Das Nürnberger Rechen- und Dienstleistungsunternehmen Datev geht nach einer Umsatz- und Ergebnissteigerung 2001 für das laufende Geschäftsjahr von weiteren Zuwächsen aus.

Reuters NÜRNBERG. In den ersten sechs Monaten 2002 sei der Umsatz auf 284,6 (276,5) Millionen Euro geklettert, teilte die Genossenschaft am Freitag in Nürnberg mit. Dies entspricht einem Zuwachs von knapp drei Prozent. Für das laufende Jahr rechnet die Datev eigenen Angaben zufolge mit einem Umsatzplus von mindestens drei Prozent.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr habe sich der Umsatz um vier Prozent auf 548 Millionen Euro erhöht, teilte Datev weiter mit. Zugleich sei das Betriebsergebnis vor Steuern und Rückvergütungen überproportional auf 31 Millionen Euro nach sieben Millionen Euro im Vorjahr gewachsen. Vor dem Hintergrund der soliden Eigenkapitallage werde die Datev mit 30 Millionen Euro das Betriebsergebnis fast vollständig an ihre Mitglieder ausschütten.

Die Datev, die zum Jahresende 2001 5255 (5083) Mitarbeiter beschäftigte, ist überwiegend für steuerberatende Berufe als Dienstleister tätig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%