Archiv
Dieter von Holtzbrinck tritt Verlags-Chefposten an Bruder ab

Der Chef der Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck ("Die Zeit", "Handelsblatt", "Wirtschaftswoche"), Dieter von Holtzbrinck (59), zieht sich in den Aufsichtsrat des Unternehmens zurück. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird ab Mai sein Stiefbruder Stefan von Holtzbrinck (37).

dpa Stuttgart. An der Spitze eines der größten deutschen Verlage kommt es zu einem Wechsel. Der Chef der Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck ("Die Zeit", "Handelsblatt", "Wirtschaftswoche"), Dieter von Holtzbrinck (59), zieht sich in den Aufsichtsrat des Unternehmens zurück. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird ab Mai sein Stiefbruder Stefan von Holtzbrinck (37). Das teilte die Holtzbrinck-Holding, zu der auch Verlage für Belletristik (S. Fischer, Rowohlt, Henry Holt) und Fachinformationen (Schroedel, J.B. Metzler, Scientific American) gehören, am Montag in Stuttgart mit.

Stefan von Holtzbrinck war zuvor in der Geschäftsführung des britischen Tochterverlags Macmillan tätig und gehört seit 1983 dem Aufsichtsrat an. Sein neuer Stellvertreter wird Michael Grabner (52). Dieter von Holtzbrinck stand seit 1980 an der Spitze der Verlagsgruppe, die aus der Stuttgarter Hausbücherei seines Vaters hervorgegangen war. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2000 mit rund 12 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,55 Milliarden DM (2,33 Mrd Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%