Dietmar Gunz, 44, ist - wieder - Chef der FTI Frosch Touristik in München
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr Gunz...

... wenn man in sein selbst gegründetes Unternehmen zurück kehrt, nachdem man es vor wenigen Jahren verkauft hatte?

Ich bin gespannt. In mein Unternehmen zurück zu kehren, finde ich sehr schön. Schließlich war ich damals als Gründer und Ein-Mann-Unternehmen gestartet. Sobald das Kartellamt zustimmt, bin ich wieder Herr im Haus. Ich kenne noch gut die Hälfte der Belegschaft. Manche alte Weggefährten bringe ich nun mit. Ich hätte nie damit gerechnet, dass es eines Tages so kommt - denn wir hatten uns damals unter Meinungsverschiedenheiten getrennt. Aber jetzt ging plötzlich alles holterdipolter, niemand ahnte etwas von meinem Rückkauf.

Nachts um vier Uhr unterschrieb ich in Frankfurt am Flughafen den Kaufvertrag mit MyTravel, auch der Notar musste eine Nachtschicht einlegen. Ich hatte schon zwei Nächte lang nicht geschlafen, aber 15 Minuten kalt zu duschen ersetzt dann den Schlaf. Ich bin danach von dort aus direkt nach München gefahren zu meinem neuen, alten Unternehmen - um dort erst mit fürchterlicher Verspätung anzukommen, nämlich um elf Uhr. Ich fand es einfach nicht, weil die Zentrale aus dem Zentrum weggezogen war in die Nähe des Ostbahnhofs. Ich habe mich so verfahren, dass es mich eine glatte Stunde gekostet hat.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann

* Dietmar Gunz hatte vor 23 Jahren das Reiseunternehmen Frosch-Touristik gegründet. Nachdem 1998 der Konzern MyTravel aus Großbritannien in das Unternehmen eingestiegen war, übernahmen die Briten nach Differenzen mit Gunz die Firma vor drei Jahren ganz - Insider schätzen für 35 Millionen Euro - um es ihm jetzt zurück zu verkaufen für einen Euro plus einer Mitgift in zweistelliger Millionenhöhe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%