Archiv
Digex: Verlust kleiner als erwartet

Der Internet-Softwareentwickler erwirtschaftete im ersten Quartal einen Verlust von 44,2 Millionen Dollar oder 69 Cents je Aktie.

Damit fiel der Verlust pro Aktie sechs Cents geringer aus als von den Analysten erwartet. Der Umsatz konnte auf 53,3 Millionen Dollar mehr als verdoppelt werden. Die Nachfragen nach den Dienstleistungen Digex von Digex sei weiterhin ungebrochen, so ein Unternehmsprecher. So konnten im unter anderem der Pharmakonzern Novartis, der Automobilhersteller Ford und Fannie Mae als Kunden gewonnen werden. Digex betreut Internetauftritte, liefert Onlineverkaufssoftware und hilft Unternehmen Geschäftsbeziehungen über das Internet zu pflegen.
Auch die Beteiligung von Worldcom an Digex habe sich positiv auf das Geschäftergebnis ausgewirkt. Worldcom hatte das Mutterunternehmen von Digex Intermedia Communications übernommen. Durch die Partnerschaft könnte Digex neue Kundenkreise erschließen und bei der Entwicklung neuer Programme und Dienstleistungen auf das Netzwerk von Worldcom zurückgreifen. Zudem sei die Liquidität des Unternehmens bis 2002 gesichert.
Für das zweite Quartal rechnet das Management mit einem Verlust zwischen 70 und 72 Cents bei einem Umsatz von 15 Millionen Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%