Digitale Vermarktung
MP3.com soll universelles Unterhaltungsportal werden

Das US-amerikanische Musikportal MP3.com will sein Angebot um Videos und Computerspiele erweitern.

ddp SAN DIEGO. Das neue Konzept sei Teil eines überarbeiteten Geschäftsplans, der vom französisch-amerikanischen Medienkonzern Vivendi Universalangestoßen worden sei, berichtet die britische Tageszeitung "The Independent" am Montag in ihrer Online-Ausgabe.

Nach den überarbeiteten Plänen soll das Musikportal in Zukunft alle Inhalte digital vermarkten, die im Hause Vivendi entstehen. Dabei sei sowohl eine Vermarktung über das Internet als auch über mobile Dienste geplant. Vivendi Universal hatte Ende August die Übernahme von MP3.com abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%