Archiv
Dihk: Jeder ausbildungswillige Jugendliche wird bis zum Jahresende versorgt

Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (Dihk) wird jeder ausbildungswillige Jugendliche bis zum Jahresende versorgt sein.

dpa-afx BERLIN. Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (Dihk) wird jeder ausbildungswillige Jugendliche bis zum Jahresende versorgt sein. "Ich bin ganz sicher, dass jeder Jugendliche, der will, bis zum Jahresende auch einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz findet", sagte Dihk-Präsident Ludwig Georg Braun der Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe). Laut Bundesagentur für Arbeit suchten Ende September noch 44 600 Jugendliche eine Lehrstelle.

Die bisherigen Nachvermittlungsaktionen hätten gezeigt, dass sich im Durchschnitt 55 Prozent der angeschriebenen unversorgten Jugendlichen zurückgemeldet haben, sagte Braun weiter. Fünf Prozent hätten sich entschuldigt. Braun: "Das bedeutet: Vier von zehn Jugendlichen haben die Einladung der Partner des Ausbildungspaktes bisher nicht wahrgenommen. Rechnet man unsere bisherigen Erfahrungen hoch, suchen noch rund 27 000 Jugendliche ernsthaft eine Lehrstelle. Für diese Jugendlichen wird die deutsche Wirtschaft bis zum Jahresende einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz finden. Dazu müssen Jugendliche aus dem Osten zum Beispiel aber auch bereit sein, in den Westen zu ziehen."

Aufgrund eines Lehrstellenmangels in den vergangenen Jahren hatten Regierung und Wirtschaftsverbände Mitte Juni einen Ausbildungspakt geschlossen. Ziel des Paktes ist, 30 000 neue Lehrstellen zu schaffen und ein ausreichendes Ausbildungsplatzangebot zur Verfügung zu stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%