Archiv
Dihk rechnet für 2005 mit geringerem Wirtschaftswachstum

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (Dihk) rechnet für 2005 mit einem geringeren Wirtschaftswachstum als in diesem Jahr. Das Bruttoinlandsprodukt werde im kommenden Jahr um 1,5 Prozent zunehmen, heißt es in der am Montag in Berlin vorgestellten Herbst-Konjunkturumfrage des Verbandes.

dpa-afx FRANKFURT. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (Dihk) rechnet für 2005 mit einem geringeren Wirtschaftswachstum als in diesem Jahr. Das Bruttoinlandsprodukt werde im kommenden Jahr um 1,5 Prozent zunehmen, heißt es in der am Montag in Berlin vorgestellten Herbst-Konjunkturumfrage des Verbandes. Für das laufende Jahr erwartet der Dihk ein Wirtschaftswachstum von knapp zwei Prozent. Damit prognostiziere man nach drei Jahren Stagnation immerhin für das zweite Jahr in Folge ein Wachstum, sagte Dihk-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben.

Im kommenden Jahr werden sich die starken Exporte der deutschen Wirtschaft nach Einschätzung des Dihk abschwächen. Nach einem prognostizierten Zuwachs von 9,5 Prozent für 2004 erwarten die Experten für 2005 nur noch ein Plus von 7,0 Prozent. Dafür werde der private Konsum in Deutschland anziehen. Für 2004 rechnet der Dihk mit einer Zunahme von nur 0,25 Prozent, im kommenden Jahr werde es hingegen einen Zuwachs von 1,2 Prozent geben.

Dennoch bleibe die schwache Binnennachfrage weiterhin ein Problem für die deutsche Wirtschaft. "Die schwache Reaktion der Binnenwirtschaft auf den starken Export wertet der Dihk als die größte Enttäuschung des Jahres", sagte Wansleben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%