Archiv
Dihk rechnet nach Brüsseler Votum mit besserem Investitionsklima in Türkei

Der Handel mit der Türkei wird nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (Dihk) durch die Aussicht auf Beitrittsverhandlungen mit der EU belebt. "Dies wird zu größerer Planungssicherheit und Stabilität in der Türkei führen sowie die Nachhaltigkeit der bereits durchgeführten Reformen stützen", sagte Dihk-Türkei-Experte Peter Presber am Mittwoch. Das Investitionsklima werde sich damit verbessern.

dpa-afx BERLIN. Der Handel mit der Türkei wird nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (Dihk) durch die Aussicht auf Beitrittsverhandlungen mit der EU belebt. "Dies wird zu größerer Planungssicherheit und Stabilität in der Türkei führen sowie die Nachhaltigkeit der bereits durchgeführten Reformen stützen", sagte Dihk-Türkei-Experte Peter Presber am Mittwoch. Das Investitionsklima werde sich damit verbessern.

Bereits die Aussicht auf Beitrittsverhandlungen habe zum rasanten Anstieg der deutschen Exporte in die Türkei beigetragen. Im ersten Halbjahr 2004 sei das Exportvolumen um knapp 50 Prozent gestiegen. "Deutschland hat damit seine Position als wichtigster Handelspartner ausgebaut", sagte Presber.

Der Dihk rechnet gleichzeitig mit steigenden Investitionen in Deutschland. "In dem Maße, wie sich türkische Unternehmen positiv entwicklen, werden sie auch verstärkt hier zu Lande investieren", sagte Presber. Die EU-Kommission hat am Mittwoch Beitrittsverhandlungen mit der Türkei unter Auflagen empfohlen. Die EU-Staats- und Regierungschefs müssen nun am 17. Dezember auf ihrem Gipfel in Brüssel über die Aufnahme von Verhandlungen entscheiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%