Archiv
Direkt Anlage Bank steigert Quartalsergebnis

Gewinne konnten um mehr als 7fache gesteigert werden

München Reuters. Die Direkt Anlage Bank AG (DANB), München, hat im zweiten Quartal dieses Jahres einen Gewinn vor Steuern und Marketingaufwendungen von 10,1 Millionen Euro erzielt. Dies bedeute gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um 735 Prozent, teilte das Institut am Donnerstag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Insgesamt habe die DAB Erträge über 45,2 Millionen Euro erwirtschaftet, denen Aufwendungen (einschließlich Marketingaufwendungen) über 45,7 Millionen Euro gegenüber gestanden hätten.

Die Gesamterträge basierten auf Provisionserlösen von 33,4 Millionen Euro, Zinsüberschüssen von 10,2 Millionen Euro nach Risikovorsorge und sonstige betriebliche Erträge von 1,6 Millionen Euro, hieß es in der Mitteilung weiter. Die operativen Aufwendungen hätten 45,7 Millionen Euro betragen. Dazu zählten Marketingaufwendungen von 10,6 Millionen Euro.

Die DAB verwaltete nach den Angaben zum Ende des 2. Quartals 293.000 Depots. Dies sei eine Verdreifachung im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal. Das insgesamt betreute Kundenvermögen betrug danach zum Quartalsende 11,6 Milliarden Euro, was einem Plus von 147 Prozent entspreche. DAB-Aktien hatten am Mittwoch mit 46,05 Euro geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%