Direktbank verwaltet 14 600 Depots
Entrium steigert Kundengelder und Depotvolumen

Die Nürnberger Direktbank meldet für die ersten neun Monate des Jahres starke Zuwachsraten in allen Bereichen.

Reuters/adx NÜRNBERG. Die Nürnberger Direktbank Entrium hat in den ersten neun Monaten 2000 sowohl das Volumen der betreuten Kundengelder als auch das verwaltete Depotvolumen gesteigert. Für insgesamt 836 000 Kunden habe Entrium Kundengelder von 13,6 Mrd. DM betreut, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von 28,3 % entspreche, teilte die am Neuen Markt notierte Direktbank am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Die Kundeneinlagen seien um 14,7 % auf 9,3 Mrd. DM gestiegen.

Im Geschäftsfeld Investment habe das verwaltete Depotvolumen um rund 166 % auf 2,7 Mrd. DM zugelegt. Insgesamt verwaltete Entrium den Angaben zufolge 146 000 Depots und damit rund 90 % mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der ausgeführten Transaktionen stieg um 235,7 % auf 574 000 DM. Die Konsumentenkredite seien um 8,2 % auf 1,6 Mrd. DM ausgebaut worden. Das Wachstum des Depotvolumens verteilt sich weiterhin ausgewogen auf das DiscountBroking (+168,8 %) und die EntriumFonds (+152,8 %). Die Bilanzsumme habe sich um 17,1 % auf 11 Mrd. DM erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%