Discount Broker verkauft
DAB übernimmt österreichische Hypo-Vereinsbank-Tochter

Die HypoVereinsbank-Tochter DAB Bank AG wird die ebenfalls zur HypoVereinsbank gehörende österreichische Direktbank direktanlage.at übernehmen und setzt damit ihre Expansion in Europa fort.

Reuters MÜNCHEN. Der Münchener Online-Broker werde die Schwestergesellschaft in Form einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage vollständig übernehmen, teilte die DAB Bank am Freitag mit. Dabei würden je 2,5 Direktanlage-Titel in eine DAB-Aktie getauscht. Die Transaktion im Gesamtwert von 32,3 Millionen Euro solle im dritten Quartal abgeschlossen sein.

Die direktanlage.at werde Namen und Mitarbeiter behalten, betonte DAB-Vorstandssprecher Mathias Kröner. "Der Zusammenschluss ist ein weiterer Schritt, die europäische Marktführerschaft zu erreichen", sagte er.

Da sich die Kunden- und Produktstruktur beider HVB-Töchter ähnelten, werde die Integration rasch und ohne nennenswerte Kosten geschehen. Synergien werden vor allem beim Einkauf von Drittprodukten angestrebt.

Durch die Transaktion erhöht sich der Anteil der HypoVereinsbank an der DAB-Bank auf knapp 75 Prozent von bisher gut 65 Prozent.

Kröner hatte im Mai erklärt, mit der direktanlage.at über einen Zusammenschluss zu verhandeln. Außerdem führe die Bank Gespräche mit mehreren international aufgestellten Partnern über eine Kooperation, bei denen er noch in diesem Jahr mit Ergebnissen rechne.

Die direktanlage.at ist mit 26.000 Kunden und einem verwalteten Vermögen von 729 Millionen Euro Marktführer in Österreich. Im laufenden Geschäftsjahr erwarte die Bank ein mindestens ausgeglichenes Ergebnis, hieß es.

Die DAB Bank hat nach der Übernahme des französischen Anbieters Selftrade im Jahr 2000 mit 50.000 Kunden schon ein Standbein in Frankreich und ist in Großbritannien, Spanien und der Schweiz aktiv. In Italien hat die DAB Bank ihre Aktivitäten geschlossen.

Die DAB Bank hatte im vergangenen Jahr wegen Firmenwertabschreibungen auf Selftrade einen Vorsteuer-Verlust von rund 229 Millionen Euro verbucht und rechnet auch im laufenden Jahr noch mit roten Zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%