Diskussion mit Anleihegläubigern läuft derzeit
EM.TV erwartet erneut hohe Verluste

Der Münchener TV-Rechtehändler EM.TV Merchandising AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr bei einem stagnierenden Umsatz erneut hohe Verluste.

Reuters MÜNCHEN. "Der Vorstand rechnet aus heutiger Sicht für das Jahr 2003 mit einem Konzernumsatz von etwa 250 Mill. ? und erneut mit einem deutlichen Konzernfehlbetrag", teilte die im SDax gelistete Gesellschaft am Mittwoch anlässlich ihrer Hauptversammlung in München mit. Bereits im Vorjahr hatte das Unternehmen einen Verlust von 310 Mill. ? verbucht.

Erneut bekräftigte die Gesellschaft, dass mit der Restrukturierung der 2005 fälligen Wandelanleihe im Volumen von 469 Mill. ? noch umfangreiche Aufgaben bevorstünden. Derzeit befinde sich der Konzern diesbezüglich mit wesentlichen Anleihegläubigern in der Diskussion. "Ziel ist es, möglichst noch in diesem Jahr zu einer Lösung zu gelangen."

EM.TV war mit Aktienkursen von bis zu 120 Euro einst der Star des mittlerweile aufgelösten Wachstumssegments Neuer Markt. Am Vormittag notierte das Papier mit 1,53 Euro um 1,3 Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%